Harun Yahya

Einführung








Und wer führt bessere Rede, als wer zu Allah einlädt und das Rechte tut und spricht: "Ich bin einer der Gottergebenen"?
(Sure Fussilat, 33)





Das wahre Wort sprechen bedeutet für die meisten Menschen Liebe auszudrücken oder Hoffnung zu spenden. Dabei hat das wahre Wort, welches Allah uns im Quran lehrt, eine noch viel tiefere und umfassendere Bedeutung, wenngleich es natürlich das zuvor aufgezählte auch umfasst. Das wahre Wort wird uns mit den Worten „Und wer führt bessere Rede, als wer zu Allah einlädt und das Recht tut und spricht: „Ich bin einer der Gottergebenen?“ (Sure Fussilat, 33) beschrieben. Das eigentliche wahre Wort ist also das Wort, das dazu aufruft Gott und dem Quran zu folgen. Und nur die Gläubigen sprechen das wahre Wort und rufen auf zu Gott.
Die Religion Allahs verkünden, mit Hilfe des Quran bewerten, das Gute zu befehlen und das Schlechte zu unterbinden, an die Wahrheiten Allahs zu erinnern, all das sind für sich genommen Aufrufe und das wahrste und wohltätigste, was man einem Menschen sagen kann. Diese Worte, die ein Gläubiger verwendet, um den Menschen zur Moral des Quran zu bewegen, sollen den Empfänger dieser Botschaft nicht glücklich machen, sie verfolgen überhaupt keinem zweckgebundenes Ziel. Alle diese Worte haben nur einen Sinn: Allah zu gefallen und dem Gegenüber eine Hilfestellung zu liefern, die Moral zu finden, durch die er ebenfalls Allah zum Gefallen gereicht. Nachdem dies die Ziele sind, umfasst das wahre Wort nicht nur das Preisen Allahs, die Verkündung der wahren Moral erklärt und den Aufruf zu Wahrheit, sondern manchmal auch, Kritik an einem Menschen üben, dessen Fehler Fehltritte hinsichtlich der Wahrheit des Quran kritisiert und zur Ehrfurcht mahnt.
Was ein wahres Wort in seinem eigentlichen Sinn ausmacht, können wir Ihnen anhand dieses Beispiels verdeutlichen: Stellen Sie sich vor, dass Sie plötzlich in der unendlichen Hölle sind. Dort sieht man Menschen, die sich in Qualen und Pein winden, die in Reue flehen, sich nicht aus der Gewalt der Flammen erretten können, dem kochenden Wasser übergeben werden, an lange Säulen gebunden sind und Sie suchen mit Bedacht und vorsichtig den kleinsten Fehler zu vermeiden, um die Gnade Allahs zu suchen. Ihre größte Furcht und Angst wird sein, die Gnade Allahs zu verlieren. In solch einem Fall ist das wahre Wort, dass Sie an ihren nächsten Richten und ihm zeigt, nach dem Quran zu urteilen, mit dem Sie ihren Nächsten vor einem Fehler warnen und mit dem Sie an die Gnade Allahs erinnern das schönste, wohltätigste und weiseste, was Sie sagen können.
Als ein Mensch, der die Qualen der Hölle miterlebt, werden Sie keine Rechtfertigungen für die gemachten Fehler vorbringen und nicht behaupten, dass dies unter ihrer Würde wäre. In diesem Moment werden Sie für jeden Ratschlag offen sein, wie Sie ihre Fehler ausgleichen können und wie Sie Beweise dafür bringen können. In demselben Moment, in dem Ihre Worte gehört werden, erwecken Sie die Seele und die Person Ihnen gegenüber wird aufgrund ihrer Handlung eine große Dankbarkeit empfinden oder gar weitere Ratschläge von Ihnen erbitten.
So wie dieses Beispiel am Rande der Hölle stattfindet, ist jedes Wort, welches in diesem Moment gesagt wird, für sich genommen eine Gelegenheit und gleichsam ist jedes Wort im Alltag, das zu Allah ruft und daran erinnert nach der Moral des Quran zu leben, eine Gelegenheit, die nicht verpasst werden sollte. Während auf Erden noch Zeit ist, ist jeder Aufruf zur Wohltat, zum Guten, jeder Ratschlag sowie jede Warnung über den Tag des Jüngsten Gerichts ein Weg um den Menschen vor der Pein zu bewahren und ihn fürs Paradies zu gewinnen:
Allah spricht „… Dann werden Wir sie auf ihren Knieen rund um die Hölle zusammenbringen.“ (Sure Maryam, 68) und „Dann erretten Wir die Gottesfürchtigen, aber lassen die Sünder darin auf ihren Knien.“ (Sure Maryam, 72). Mit diesen Worten wird in den Versen ausgedrückt, dass alle Menschen jederzeit die Hölle mit eigenen Augen erblicken können und lediglich die Gläubigen daraus errettet werden.
Ein Weg aus der Hölle, dem Ort unendlichen Leides, zu entfliehen, besteht den Rat der Verse zu befolgen und Andere daran zu erinnern. Aus diesem Grund ist es zum Wohle des Menschen, wenn man an Allah glaubt, dem Quran folgt und zur wahren Moral des Quran einlädt. Um dahingehend eine natürliche Ehrlichkeit und Hingabe zu erreichen, muss man nicht wie in unserem kleinen Beispiel am Rande der Hölle stehen. Jeder Mensch sollte, bevor es so weit gekommen ist sich entschließen, auf jedes wahre Wort zu hören und jeder Einladung zu folgen.
Dieses Buch enthält anhand der Quranverse viele Anleitungen zum wahren Wort, beschreibt weshalb es so wichtig ist, diesen zu folgen, und auch, was diejenigen auf Erden und im Jenseits erwartet, die es versäumen dem wahren Wort zu gehorchen. Denn momentan laufen Milliarden von Menschen, die auf dieser Welt leben, Gefahr in die Hölle zu kommen und unendliche Qualen zu erleiden. Für den Menschen ist es lebenswichtig jedes Wort zu befolgen, das zu Allah aufruft und so den Höllenqualen zu entkommen. Wenn der Mensch dem wahren Wort folgt, kann er sowohl auf Erden als auch im Jenseits ein gutes Leben führen. Falls nicht, so erlebt er die Qualen Allahs. Diese Pein des Jüngsten Tages wird in den Versen folgendermaßen beschrieben:






Und warne sie vor dem immer näher heranrückenden Tag, an dem die Herzen ihre Kehlen zuschnüren werden. Die Übeltäter werden dann keinen Freund oder Fürsprecher haben, dem Beachtung geschenkt würde. Er kennt das Heuchlerische in den Augen und was die Brüste verbergen. Allah wird nach Wahrheit und Gerechtigkeit entscheiden. Diejenigen aber, die sie neben Ihm anrufen, können gar nichts entscheiden. Allah ist fürwahr der Hörende, der Sehende.
(Sure Ghafir, 18-20)






Kategorien des Buches

Desktop View