Harun Yahya

GROSSES INTERESSE AN DEN HARUN YAHYA WERKEN IN DER 24. MOSKAUER BUCHMESSE


 

In der 24. Moskauer Buchmesse, die zwischen 7. - 12. September 2011 in Russland stattgefunden hat,  wurden den Werken von Harun Yahya und den Fossil- und Plakate-Ausstellungen, die die Evolutionstheorie wiederlegen,  großes Interesse gezeigt.

 Der General Präsident der liberaldemokratischen Partei  Russlands Herr Vladimir Jirinovski, der der Vizepräsident des russischen Parlaments Duma ist und vertraut mit den Werken des Herrn Harun Yahya ist, bekam einige Harun Yahya Bücher geschenkt. Unter den Besuchern des Harun Yahya Messestandes war auch Frau Mirit Vaks,  die erste Botschaftssekräterin und russische Kultur-und Informationsbeauftragte Israels. Darüber hinaus besuchte auch der Eigentümer des Verlags Gishrey Tarbut, Dr. Michael Greenberg den Stand, der als Vertreter des Israelischen Staates sich auf der Messe befand. 

Auf der Messe wurde dem prominentesten Autor, Journalist und Schriftsteller Russlands Herr Vladimir Solovyov der "Atlas der Schöpfung" geschenkt. Der Produzent Solovyov, der durch seine Sendungen über die Politik in Russland am Meisten verfolgt wird, antwortete auf eine ihm gestellte Frage hin, daß die Evolutionstheorie ein Betrug ist. Die Harun Yahya Werke , die während der ganzen Messe viel Aufmerksamkeit und Interesse geweckt haben, wurden den führenden Vertretern  der russisch-orthodoxen Kirche geschenkt.



















General Präsident der liberaldemokratischen Partei Russlands, Vizepräsident

des russischen Parlaments Duma HerrVladimir Jirinovski






Der bekannte Journalist, Schriftsteller und TV-Moderator Herr Vladimir Solovyov  






Dr. Michael Grennberg, als Vetreter des Vereins Gishrey Tarbut, Israel








Frau Mirit Vaks, russische Kultur-und Informationsbeauftragte Israels










Desktop View