Harun Yahya

RAMADAN 2008, 26. TAG










Tiefes Nachdenken


Die meisten Leute meinen, dass man um tief Nachzudenken, seinen Kopf in die Hände stützen und sich in einen leeren Raum zurückziehen muss, um sich von allen anderen Menschen und ihren Angelegenheiten zu isolieren. Sie glauben, dass dies eine Gabe ist, die ausschließlich den Philosophen gegeben wurde.

Doch Allah fordert alle Menschen auf zu überlegen, und Er sagt, dass Er den Quran der Menschheit offenbart hat, damit sie über ihn nachdenkt: "Ein segensreiches Buch sandten Wir auf dich herab, damit sie seine Verse bedenken, und damit die Verständigen sich ermahnen lassen." (Sure 38:29 – Sad)

Wichtig ist, dass man ehrlich versucht, seine Fähigkeit des Nachdenkens zu verbessern und sich dann noch tiefer hineindenkt.

Auf der anderen Seite setzen diejenigen Menschen, die keine Anstrengungen unternehmen um zu diesem Ziel zu gelangen, ihr Leben in tiefer Unachtsamkeit fort. Das Wort Unachtsamkeit hat Nebenbedeutungen wie Nachlässigkeit, jemanden im Stich lassen, im Irrtum sein, ohne alle Rücksicht sein, Gleichgültigkeit. Der unachtsame Zustand derjenigen, die nicht nachdenken, ist eine Konsequenz des Vergessens oder der absichtlichen Missachtung gegenüber dem Sinn der Schöpfung und der Tatsachen, welche die Religion lehrt. Dabei ist dies ein extrem gefährlicher Kurs, der in die Hölle führen kann. Entsprechend hat Allah den Menschen davor gewarnt, einer von den Unachtsamen zu sein:

Und gedenke deines Herrn in deinem Herzen in Demut und Furcht und ohne laufe Worte, am Abend wie am Morgen. Und sei keiner der Achtlosen. (Sure 7:205 – al-A'raf)

Und warne sie vor dem Tag der Reue, wenn der Befehl bereits vollzogen wird, während sie noch achtlos sind und nicht glauben. (Sure 19:39 – Maryam)

Im Quran bezieht sich Allah auf Menschen, die reflektieren, die Wahrheit aus ihrem Gewissen heraus erkennen und Ihn fürchten. Allah sagt, dass diejenigen, die blind ihren Vätern aus reiner Tradition und ohne zu Denken folgen, im Irrtum sind. Wenn man sie fragt, dann sagen diese

Leute, dass sie religiös sind und an Allah glauben, doch weil sie nicht nachdenken, verbessern sie ihr Verhalten hinsichtlich ihrer Gottesfurcht nicht. In den folgenden Versen ist die Mentalität dieser Menschen klar dargestellt:

Sprich: "Wem gehört die Erde und was darin ist, sofern ihr es wisst?"
Da werden sie sagen: "Allah!" Sprich: "Wollt ihr denn dann nicht nachdenken?"
Sprich: "Wer ist der Herr der sieben Himmel und der Herr des gewaltigen Throns?"
Da werden sie antworten: "Allah!" Sprich: "Wollt ihr Ihn denn dann nicht fürchten?"
Sprich: "Wer ist es, in Dessen Hand die Herrschaft über alle Dinge liegt und Der beschützt, vor Dem es aber keinen Schutz gibt -falls ihr es wisst?" 89. Da werden sie antworten: "Allah!" Sprich: "Weshalb seid ihr (dann) so verblendet?"
Doch nein! Wir haben ihnen die Wahrheit gebracht, jedoch sie leugnen sie. (Sure 23:84-90 – al-Muminun)







Die Libelle: eine ideale Flugmaschine


Die Libelle hat außergewöhnliche Flugfähigkeiten, so dass sie im Flug abrupt zum Stillstand kommen kann und in die entgegengesetzte oder irgend eine andere beliebige Richtung in jeder ihr beliebigen Geschwindigkeit weiterfliegen kann. Darüber hinaus kann sie in der Luft eine, zum Angriff auf ihre Beute geeignete Stellung einnehmen, und außerdem sie kann sich auf ihre Beute stürzen indem sie lebhafte Richtungsänderungen unternimmt. Das sind nur einige Beispiele der Manövrierfähigkeit der Libelle, die zum Vorbild im Entwurf von Hubschraubern wurden, den Erzeugnissen der fortgeschrittenen Technologie unserer Zeit.

Der Körper der Libelle hat eine spiralförmige Struktur und eine Hülle. Die Libelle, die in verschiedenen Farben von eisblau bis dunkelrot vorkommt, hat zwei, hintereinander angeordnete Flügelpaare auf ihrem Rücken. Die Flügel sind in ihrer Arbeitsweise gegenseitig aufeinander abgestimmt; wenn sich die Vorderflügel heben, senken sich die hinteren. Die Flügelbewegung wird durch die Tätigkeit zweier entgegengesetzt wirkender Muskelgruppen bewerkstelligt. Ein Ende der Muskeln ist mit den, hebelartig in den Körper hineinreichenden Flügelfortsätzen verbunden. Während sich die eine Muskelgruppe zusammenzieht und dadurch die Flügel anhebt, entspannt sich die andere Gruppe im gleichen Ausmaß und senkt damit das andere Flügelpaar. Hubschrauber, die nach dem Modell der Libellen entworfen wurden, verwenden in der Tat das gleiche Prinzip zum Auf- und Absteigen.

Die vollendete Flugweise der Libelle wird durch diese vier großen, unabhängigen Flügel realisiert, die ihr Körpergewicht tragen. Diese Einrichtung ermöglicht es dem Insekt, plötzliche Manöver zu unternehmen und seine Geschwindigkeit zu erhöhen, die bis zu 10 m/sec erreichen kann.i

Das Sehvermögen der Libelle, die plötzliche Manöver bei hohen Geschwindigkeiten machen kann, ist ebenso perfekt. Das Auge der Libelle wird von Wissenschaftlern als eines der feinsten in der Welt der Insekten betrachtet. Jedes ihrer Augen enthält 30.000 Einzellinsen. Die Augen haben das Aussehen von zwei Halbkugeln, die sich über die Hälfte ihres Kopfs erstrecken und geben dem Insekt ein sehr weites Blickfeld. Mit diesen außergewöhnlichen Augen kann die Libelle beinahe sehen, was sich hinter ihr zuträgt.ii

Wie aus dem obigen hervorgeht, verfügt die Libelle über einen voll synchronisierten Satz von individuellen Systemen. Der kleinste Fehler in irgend einem Teil eines Systems, könnte das andere nutzlos machen, doch all diese Systeme wurden in vollkommener Weise erschaffen und deshalb kann dieses Geschöpf fortbestehen. Das einzigartige Design der Libelle gehört Allah, Der die gesamte Schöpfung mit Seinem Wissen umfaßt.


i Science et Vie, Nr.931, S. 5.
ii http://www.cs.tut.fi/~hirvone2/Dragonfly.html












Der Einfluß des Atlas der Schöpfung in Italien - 20.05.2007


Italien / Libero


Eine andere große italienische Tageszeitung, Libero, brachte am 20 Mai 2007 einen langen Bericht unter dem Titel „Kreationisten: Ist Darwin schuld am 11. September?“ Der Bericht widmet den Werken von Harun Yahya breiten Raum und erwog den Inhalt des Atlas der Schöpfung und den Eindruck, den er in Europa machte.


















EBERESCHENBLATT


Alter: 50 Millionen Jahre

Ort: Kamloops, British Columbia, Kanada

Periode: Eozän






















Ebereschen sind heute genau dieselben, wie vor 50 Millionen Jahren. Anders ausgedrückt gab es in der Vergangenheit keine primitiven, halb entwickelten und merkwürdig aussehenden Tiere und Pflanzen, wie uns die Evolutionisten glauben machen wollen. Vor 50 Millionen Jahren war die Erde nicht angefüllt mit Lebensformen, die sich emsig von Stadium zu Stadium entwickelt hätten. Alle damaligen Lebewesen hatten schon dieselben physischen Merkmale, Glieder und vollständig ausgeformte Strukturen wie die, die heute leben, und ihr Aussehen war identisch. Das abgebildete Fossil ist der offen zutage liegende Beweis dafür.




 




JESUS KOMMT ZURÜCK



Im Quran wird das Thema "Das zweite Erscheinen des Propheten Jesus auf der Erde" eindeutig angewiesen, wie auch in den Hadithen. Im Koran finden sich Ayats, die nur mit dem zweiten Kommen des Propheten Jesus verwirklicht werden können.




www.harunyahya.de













Vor 14 Jahrhunderten hat Allah den Menschen den Quran gesandt, der eine Rechtleitung für sie darstellt. Er rief die Menschen auf, diesem Buch zu folgen um sich zu erretten. Bis zum jüngsten Tag wird der Quran das letzte göttliche Buch sein, das für die Menschen der einzige Führer ist. Der Quran hat viele wunderbare Eigenschaften die beweisen, dass er eine direkte Offenbarung von Allah ist. Dazu gehören wissenschaftliche Erkenntnisse, die wir erst mit Technologien des 20. Jahrhunderts entdeckt haben, doch sie wurden bereits vor 1400 Jahren im Quran erwähnt. Selbstverständlich ist der Quran kein wissenschaftliches Buch, er enthält jedoch viele wissenschaftliche Erkenntnisse, die kurz und prägnant in den Versen ausgedrückt werden. Diese Erkenntnisse waren den Menschen zur Zeit der Offenbarung des Quran nicht bekannt, dies beweist erneut, dass der Quran wahrhaftig Allahs Wort ist. Betrachten wir nun zusammen einige dieser Wunder des Quran.





 

www.wunderdesquran.com


Desktop View