Harun Yahya

ZU ALLEM DIE WAHRHEIT


Die Bücher Harun Yahyas hinterlassen weltweit einen großen Eindruck. Mit ihrem vielfältigen Inhalt, ihrer geschmackvollen Aufmachung und dem direkten, Wissen vermittelnden Stil haben seine Werke eine große Zahl Leser erreicht, von den USA bis Indonesien, von Südafrika bis Russland, von China bis Australien und von Nigeria bis Kanada.

 

Diese Werke, die sich mit der Moral des Quran befassen, der Sunnah unseres Propheten (möge Gott ihn segnen und ihm Frieden schenken) und den Zeichen der Schöpfung, haben viele Menschen das erste Mal zum Glauben geführt oder ihren Glauben vertieft. Die Bücher über Weltpolitik und Freimaurerei haben die Ansichten vieler Menschen verändert, sie vertraut gemacht mit der inneren Funktion vieler Phänomene.

 

Doch Harun Yahyas Bücher, die den wissenschaftlichen Zusammenbruch des Darwinismus erklären, haben den größten Effekt erreicht. Speziell diese Titel hatten weltweit einen besonderen Einfluss, indem sie vielen Ländern das wahre Gesicht des Darwinismus zeigen, an erster Stelle der Türkei.

 

Der erhebliche Einfluss dieser wertvollen Werke hat zu verschiedenen Erklärungen geführt, wie sie wohl entstanden sein mögen. Manche Menschen haben vermutet, dass sie eine Art kollektives Werk darstellen, geschrieben von einer Gruppe von Autoren. Eigentlich ist diese Vermutung ein Kompliment für die außergewöhnliche Natur und Brillanz dieser Bücher. Harun Yahyas Werke sind einzigartig in ihrem Stil, ihren Illustrationen und Schlussfolgerungen, ihrer Verständlichkeit, Ehrlichkeit und Überzeugungskraft. Zu behaupten, diese machtvollen, unwiderstehlichen, beispiellosen Werke seien das Ergebnis der Zusammenarbeit einer Gruppe beleuchtet nur eine erstaunliche Situation.

 

Zu behaupten, diese Bücher könnten nur Produkte der Zusammenarbeit einer Gruppe von Akademikern und Professoren sein, finanziert von bestimmten Regierungen, belegt nur die Tatsache, dass sie von einem besonders außergewöhnlichen Talent stammen. Manche solcher Behauptungen enthalten Feststellungen wie: "Kreationistische Institutionen in den Vereinigten Staaten müssen beteiligt sein", "Saudi Arabien und Ägypten haben wahrscheinlich für die Finanzierung gesorgt", "Politische Kreise müssen geholfen haben" und: "Es muss sich um die Werke einer Gruppe handeln." Doch nichts davon ist wahr. Tatsächlich ist das gesamte Oeuvre das Produkt eines einzigen, außergewöhnlichen Verstandes.

 

Eigentlich müsste die Ungültigkeit solcher Behauptungen durch ein wenig einfaches Nachdenken erkennbar sein:

 

1. Es gibt Tausende Professoren, Wissenschaftler, Lehrer und Akademiker auf der Welt und ebenso viele Biologen, Zoologen, Biogenetiker, Biomathematiker, Paläontologen und Anthropologen in nahezu jedem Land. Addieren Sie die zahllosen Akademiker, die sich auf Gebiete wie Geschichte, Internationale Beziehungen und prähistorische Archäologie spezialisiert haben. Wenn wie behauptet, Werke wie die von Harun Yahya von einem Team von Professoren und Akademikern produziert werden können, dann sollte eine solche Gruppe zusammenkommen und versuchen, eines zu schreiben. Ist sie erfolgreich, dann müssten wir überall auf der Welt das Erscheinen zahlreicher Bücher feststellen können, ähnlich dem Stil Harun Yahyas, mit ihren informativen Illustrationen, logischen Argumenten und ihrem überzeugenden Stil. Ja, Tausende Akademien und Lehrinstitutionen könnten es organisieren und ein solches Unternehmen finanzieren. Doch bis jetzt konnte keine von ihnen Bücher wie die von Harun Yahya schreiben, dessen Werk in seiner Effektivität und Inspirationskraft einzigartig ist.

2. Eine wichtige Eigenschaft jedes von einem Team geschriebenen Buches ist, dass es viele sich widersprechende Ansichten und verschiedene Schreibstile aufweist. Bei einem solchen Teamwork gibt es keine Einheit der Logik oder eine einheitliche Meinung. Verschiedene Art und Wiesen, sich auszudrücken und verschiedene Stile würden benutzt werden, und die Fotografien und grafischen Illustrationen würden nicht harmonieren. Beweislage und Interpretationen würden sich widersprechen. Jeder Leser würde die unterschiedlichen Stile schnell bemerken und darauf kommen, dass das fragliche Buch von mehr als einem Autor geschrieben wurde, bevor er die ersten zwei oder drei Kapitel gelesen hat. Doch in den über 250 Büchern, die von Harun Yahya vorliegen, gibt es Konsistenz in Stil und Logik.

3. Dieselbe profunde Aufrichtigkeit, dieselbe Kraft der Inspiration und dieselben Techniken und Stilmittel, dieselbe Rhetorik sind in allen seinen Werken zu finden. Selbst die künstlerische und ästhetische Qualität der Illustrationen in diesen Büchern verkörpert eine visuelle Ganzheitlichkeit. Würden die Bücher Harun Yahyas tatsächlich von einem Team geschrieben werden, so sollten sie logische innere Widersprüche und feststellbare Differenzen der Ausdrucksweise aufweisen. Doch wie seine zahlreichen Leser bestätigen werden, gibt es solche Widersprüche in keinem seiner Bücher. Deswegen kann jeder, der sie liest, klar erkennen, dass sie das Produkt eines einzigen Geistes sind.

4. Andere Kreise behaupten, die Bücher stammten von einigen jungen Mitgliedern der SRF (Science Research Foundation = Wissenschaftliche Forschungsstiftung), die Harun Yahya nahe stehen. In der Tat, viele Menschen, die Umgang mit Harun Yahya haben, sind junge Menschen mit Universitätsabschlüssen. Doch weder ihr angesammeltes Wissen, noch die Breite ihrer Ausbildung reichen aus, um solch effektive, umfassende Werke zu schreiben. Außerdem: Angenommen, sie hätten tatsächlich die Fähigkeit, die Intelligenz und den Hintergrund, solche Bücher zu schreiben, so würden sie diese Gelegenheit ganz sicher ergriffen haben. Zumindest einige von ihnen hätten bereits ähnliche Bücher herausgebracht. Doch bis heute ist dies nicht geschehen. Wenn jeder mit einem Universitätsdiplom ein vergleichbares Buch schreiben könnte, dann müssten Zehntausende Absolventen von hunderten Universitäten in der Türkei und anderswo, individuell oder in kleinen Gruppen, in der Lage gewesen sein, Bücher wie die von Harun Yahya zu publizieren. Doch kein solches Werk ist je in Druck gegangen.

5. Manche behaupten, diese Bücher seien von kreationistischen Organisationen in den USA oder Saudi Arabien geschrieben bzw. erstellt worden. Doch wenn irgendein Land oder eine Institution in der Lage wäre, solche Werke zu produzieren, so würden sie sie offen unter ihrem eigenen Namen veröffentlichen und kaum ihre Identität verbergen. Es wäre kein Nachteil für irgendjemanden, eine Institution oder Regierung, zuzugeben, dass man zu diesen Büchern beigetragen habe. Davon abgesehen wäre jeder bestrebt, Anerkennung für solch extrem einflussreiche Bücher zu erhalten.

6. Die vorgenannten Länder und Institutionen haben große finanzielle Ressourcen und technische Infrastruktur. Es gibt Wissenschaftlerteams in Saudi Arabien, tausende Professoren in amerikanischen Universitäten und hunderte Wissenschaftler in Ägypten. Doch kein Buch, ähnlich denen Harun Yahyas ist jemals von irgendeiner Institution produziert worden - weder in Saudi Arabien, noch in Ägypten, noch in Amerika oder in irgendeinem anderen Land. Offensichtlich könnte, selbst wenn sich 100 Professoren versammeln würden oder dutzende Länder sich zusammenfinden würden, niemand auch nur ein einziges ähnliches Buch produzieren. Das ist ein weiterer Beweis für die außergewöhnliche, wundervolle Natur der Werke des Autors.

7. Eine regelmäßig auftauchende Frage ist die nach der notwendigen finanziellen Kraft zur Publikation dieser Bücher, die zu Millionen gedruckt und verteilt werden. Diese erzeugen natürlich ein Einkommen, das zur Neuauflage existierender Titel und zur Publikation neuer Bücher verwendet wird. Dass die Bücher des Autors an bestimmte Adressaten als Geschenk versendet werden, hat manche Menschen erstaunt, doch ist daran nichts Überraschendes. Viele Verlage haben ähnliche Distributionsmethoden, sie versenden oftmals kostenlose Bücher im Zusammenhang mit Anzeigen und Werbung. Oftmals bestellen die Empfänger weitere Bücher und ordern üblicherweise sogar ganze Sets von Büchern. So wird das Geschenk an den Schenkenden vielfach zurückgegeben. Das eindrucksvollste Beispiel stammt aus Frankreich: Es wurden Bücher an ausgewählte Adressaten versandt. Die Nachfrage nach Harun Yahyas Büchern stieg enorm an und der Verkauf in Frankreich explodierte.

 

Ein Grund, warum Harun Yahyas Bücher so außerordentlich eindrucksvoll sind, ist, dass der Autor, um Gottes Wohlgefallen zu erlangen, beabsichtigt, ein Mittel zu sein, mit dessen Hilfe seine Leser rechtgeleitet werden; und jedes Buch, das er schreibt, dient einzig und allein diesem Zweck.

 

So Gott will, belohnt Er dieses aufrichtige Anliegen, und Harun Yahyas Oeuvre besiegt intellektuell alle materialistischen und atheistischen Philosophien.

Desktop View