Harun Yahya

DIE TATS√ĄCHLICHE GEFAHR: DER UNKONTROLLIERBARE ATHEISMUS

Die Missachtung der religiösen Moral ist eine der bedeutendsten Gefahren für eine Gesellschaft, die auftreten können, da es in Gesellschaften, die die moralischen Gebote der Religion nicht einhalten, zu einem schnellen moralischen Zusammenbruch und zur Zerstörung des Friedens und der Ordnung kommt. Fast alle Menschen bekommen die Folgen zu spüren. In jüngster Vergangenheit ist man in verschiedenen Ländern auf der Welt auf lehrreiche Beispiele zu dieser Lage gestoßen.
 
Um sich nicht einer solchen Gefahr auszusetzen, ist es äußerst wichtig, den Atheismus geistig zu bekämpfen, doch es gibt einige Punkte, die während der Führung dieses geistigen Kampfes beachtet werden müssen. Einer der wichtigsten Punkte ist, dass die Atheismus-Gefahr nicht immer als eine organisierte Bewegung auftritt.
 
Der unkontrollierbare Atheismus
 
Obwohl es tausende eindeutige Beweise für die Existenz und Einmaligkeit Allahs gibt, bleiben dennoch einige Menschen bei ihren Verleugnungen und halten sich von dem Gebot Allahs, der religiösen Moral entsprechend zu leben, fern. Zweifellos ist dies eine sehr unwissende Haltung. Da der Mensch den echten Frieden, die Zufriedenheit und die Sicherheit, die er wünscht und nach der er sein ganzes Leben lang sucht, nur finden kann, wenn er auf die Weise sein Leben führt, die für seine Schöpfung bestimmt ist, anders ausgedrückt: auf die religiöse Weise, die Allah befohlen hat. Ein Mensch, der die moralischen Gebote der Religion nicht einhält, kann zwar unbegrenzte Möglichkeiten haben, jedoch wird er die wahre Zufriedenheit niemals finden. Die Momente, die Tag für Tag erlebt werden und den Schein der Zufriedenheit haben, sind sehr kurz und vergänglich, zudem ist es oftmals eine von den Menschen vorgespielte Zufriedenheit, sie sind in Wirklichkeit nicht zufrieden.
 
Die Einhaltung der religiösen Moral gewährleistet, dass die Menschen ein geduldiges, tolerantes, ruhiges und gewissenhaftes Leben führen. In einer Gesellschaft, in der alle Menschen der religiösen Moral entsprechend leben, herrschen Ruhe und Frieden. Die Menschen erweisen sich gegenseitig stets Liebe, Barmherzigkeit und Verständnis.
 
Trotzdem kämpfen die Menschen, die diese eindeutige Tatsache verleugnen, mit äußerstem Einsatz gegen die religiöse Moral, da ihre Vorteile meistens auf minderwertigen Grundlagen aufgebaut sind, die die religiöse Moral verbietet. Jedoch führen sie diesen Kampf meist nicht organisiert. Wenn ein Verstoß gegen die religiöse Moral zustande kommt, können Menschen, die sich weder kennen, noch sich früher in einer derartigen Lage befanden, mit dem gleichen Ziel zusammenkommen. Wenn Menschen auf der Straße befragt werden, geben sie ähnliche Antworten, sie halten an unterschiedlichen Orten Reden, die die gleiche Logik aufweisen, und sie haben an unterschiedlichen Orten ähnliche Slogans. Oftmals werden sie nicht von einem zentralen Punkt gesteuert, aber sie haben alle durch die Beeinflussung Satans die gleiche Logik. Es ist die Logik der Atheisten.
 
Satan bestimmt und steuert die Logik der Atheisten. Durch die Eingebungen und die Steuerung Satans verleugnen und bekämpfen diese Menschen die religiöse Moral. Während dieses Kampfes setzt er auf der ganzen Welt die gleiche unsinnige Logik ein, hält die gleichen Reden, verwendet die gleichen Täuschungsmethoden, gibt dieselben Eingebungen. In einem Vers verkündet Allah, dass die Menschen, die leugnen, auf dem Weg Satans kämpfen:
 
… wer da nicht glaubt, kämpft auf dem Weg des Bösen. So bekämpft Satans Freunde. Siehe, Satans List ist schwach. (Quran, 4:76)
In einem anderen Vers wird der Kampf Satans gegen die aufrichtigen Gläubigen enthüllt:
 
… Die Satane werden ihren Freunden eingeben, mit euch (darüber) zu streiten… (Quran, 6:121)
 
Wie aus dem Vers hervorgeht, ist es die teuflische Kraft, die die ungläubigen Menschen tatsächlich steuert, Propaganda für den Atheismus zu machen und den Kampf gegen die religiöse Moral zu führen. Auch wenn sie durch die Eingebungen Satans nicht kontrolliert werden, ist es möglich, dass sie gemeinsam vorgehen. Satan gibt Menschen, die unterschiedliche Sprachen und Rassen haben, dieselben Eingebungen, damit sie gegen die religiöse Moral sind. Diese handeln durch die teuflische Steuerung auf dieselbe Art. Sobald die Situation es erfordert, wissen die Befürworter durch die Eingebung Satans sofort was zu tun ist, welche Sätze sie sagen müssen, welche Logik aufzubauen und welche Methoden anzuwenden sind. Als Folge ergibt sich daraus eine unorganisierte Atheistenbewegung.
 
Die Verantwortung der Gläubigen
 
Zur größten Verantwortung der Gläubigen, die Allah verkündet hat, gehört das Gebot des Rechten und der Verbot des Unrechten. In einem Vers des Quran wird folgende Weisung gegeben:
 
Die sich Bekehrenden, die (Allah) Dienenden, die Lobpreisenden, die Fastenden, die sich Beugenden, die sich Niederwerfenden, die das Rechte Gebietenden und das Unrechte Verbietenden, die Allahs Gebote Beobachtenden... verkünde den Gläubigen Heil! (Quran, 9:112)
 
Die Gläubigen haben die Verantwortung, die Menschen, die das Unrecht verbreiten, ernsthaft geistig zu bekämpfen. Während der Umsetzung dieser wichtigen Aufgabe wird die genaue Bestimmung des Zieles von großer Bedeutung sein, um (mit der Gestattung Allahs) schneller zum Resultat zu gelangen. Daher müssen sich die Gläubigen darüber im Klaren sein, dass die tatsächliche Gefahr der unkontrollierte Atheismus ist, der mit den Eingebungen Satans wächst. Allah hat im Quran offenbart, dass Satan sich auf unterschiedliche Weise sich den Menschen nähert und sie irreführt:
 
Er sagte: "Wie Du mich in die Irre gehen ließest, werde ich ihnen auf Deinem geraden Weg auflauern. Dann will ich von vorn und von hinten, von ihrer Rechten und von ihrer Linken über sie kommen, und Du wirst die Mehrzahl von ihnen undankbar finden." (Quran, 7:16-17)
 
Aus diesem Grund können die Eingebungen und Täuschungen Satans Unterschiede aufweisen, aber im Kern tragen alle die gleiche Logik.
Der Weg, diese Gefahr zu entschärfen ist eindeutig: die ständige Bemühung der Verbreitung der religiösen Moral. Daher ist es sehr wichtig, stets die eindeutigen Beweise für die Existenz und Einmaligkeit Allahs darzustellen, die Abwegigkeit der Philosophien und Denkrichtungen, die die Menschen von der religiösen Moral entfernen, darzustellen und all das Schöne in Erinnerung zu rufen, an das die Menschen durch die religiöse Moral erreichen. Der geistige Kampf, der in einem weiten Ausmaß geführt werden sollte, ist ein lebensnotwendiger Weg, der die Kontrolle Satans über die Menschen brechen wird, und dazu beiträgt, dass die Menschen sich der religiösen Moral annähern. Allah hat den Menschen, die auf diese Weise kämpfen werden, den Erfolg und den Sieg verkündet:
 
Wahrlich, Unser Wort erging bereits an Unsere Diener, die Gesandten, Dass sie ganz gewiss Beistand finden werden, (Quran, 37:171-172)
 
… und wer da nicht glaubt, kämpft auf dem Weg des Bösen. So bekämpft Satans Freunde. Siehe, Satans List ist schwach. (Quran, 4:76)
 
… Die Satane werden ihren Freunden eingeben, mit euch (darüber) zu streiten… (Quran, 6:121)

Desktop View