Harun Yahya

WESHALB HÖREN DIE DARWINISTISCHEN ZEITSCHRIFTEN EINS NACH DEM ANDEREN AUF ZU PUBLIZIEREN?


 

In unserem Land hören darwinistische Zeitschriften eins nach dem anderen auf zu publizieren. Die Zeitschriften, die mit großem Gejohle anfingen, ziehen sich jetzt leise zurück. Die Lage ist auf der ganzen Welt gleich. Obwohl sie von der darwinistischen Diktatur finanziell unterstützt werden, jede mögliche Infrastruktur für sie errichtet wird, können sie nicht mehr publizieren. Das Problem ist nicht das finanzielle, sie haben keine Kraft und kein Glauben mehr.

Die wissenschaftlichen Belege, die die Ungültigkeit des Darwinismus belegen, haben die Ambitionen der darwinistischen Propagandisten in kurzer Zeit zu Nichte gemacht. Zuerst wurden der Welt die Fossilien durch den Atlas der Schöpfung gezeigt. Das war ein Teil von 300 Millionen Fossilien, die auf der ganzen Welt belegen, dass die Schöpfungslehre wahr und die Evolution ein Betrug ist. Allerdings haben die Mengen schon gereicht, die ganze Welt in Alarm zu setzen, die Länder, die die Festung des Darwinismus sind zu erschüttern und die Evolution zu entwürdigen. Durch diese Beweise, wurde den Menschen eine wichtige Wahrheit über den Anfang des Lebens mitgeteilt. Auf der ganzen Welt haben Menschen diese Wahrheit gelernt:

EIN PROTEIN, KANN NICHT OHNE DAS DASEIN ANDERER PROTEINE ENTSTEHEN

Diese Wahrheit gab den evolutionistischen Spekulationen ein Ende. Aus Sicht der Darwinisten, war diese erschütternde Wahrheit verantwortlich für das Ende der Evolutionstheorie.

Abgesehen von diesen zwei wichtigen wissenschaftlichen Belegen, gibt es weitere überwältigende wissenschaftliche Belege, die gegen die Evolution vorgelegt werden: Zum Beispiel, dass Mutationen Lebewesen keinen Vorteil bringen, die Brillanz der DNA, die außergewöhnliche Komplexität der Lebewesen, das Zeitalter des Kambrium, dass die natürliche Selektion auf keinen Fall einen evolutionären Beitrag leistet, die wissenschaftliche Unmöglichkeit der Szenario, dass sich Tiere einander verwandeln, darwinistische Betrüge usw. über diese Themen kann man hier lange schreiben. Jede von ihnen ist ein Rückschlag für die Evolution. Dass es nicht erklärt werden kann wie ein einziges Protein entsteht und die Fossilien die Schöpfung belegen, ist aus der Sicht der Menschen, die die Wahrheit erfahren wollen und auch aus der Sicht der Darwinisten ein geschlossenes Thema.

Aufgrund der Wahrheit, dass Proteine nicht durch Zufall entstehen können, glauben Institutionen, die bisher die darwinistischen Zeitschriften finanziell unterstützten,DASS IHR GELD VERSCHWENDET WURDE. Ganz egal wie viele Zeitschriften sie herausbringen, darwinistische Propaganda produzieren, sie wissen, dass sie verloren haben. Sie wissen, dass die Menschen sie als die Verlierer ansehen und nichts von dem, was sie schreiben glauben. Sie wissen, dass ihre Propaganda-Methoden die Menschen nicht beeinflussen. Früher, als es leicht war durch die Propaganda-Methoden die Menschen zu täuschen, glaubten Sie, dass die darwinistischen Zeitschriften eine Wirkung daran hatten. ABER JETZT WISSEN SIE, DASS IHRE PUBLIKATIONEN KEINEN WERT MEHR HABEN. DER EINZIGE GRUND, WESHALB SIE EINS NACH DEM ANDEREN MIT IHREN PUBLIKATIONEN AUFHÖREN, NICHT EINE EINZIGE NACHRICHT ÜBER DIE EVOLUTION MACHEN, KEINE PROVOKATIONEN MACHEN IST DIESER. Die Darwinisten haben jede Hoffnung verloren, die Menschen zu täuschen, ihre Betrüge erfolgreich zu machen und die Lüge des Darwinismus zu verbreiten.

Das alles wird so weitergehen und sich vermehren. Jede Quelle der darwinistischen Propaganda wird sich eins nach dem anderen zurückziehen. Die Zeit wird den Darwinisten auf keinen Fall einen Sieg oder Gewinn bringen. Die Darwinisten können keineswegs zu den Zeiten zurückkehren, in der sie die Menschen getäuscht haben. Mit der Erlaubnis Allah’s leben wir in der Zeit von Mahdi. Allah's Versprechen wird in Erfüllung gehen, die moralischen Werte des Quran werden auf der Erde herrschen und die gesamte Menschheit wird sich von dem darwinistischen Unsinn befreien und sich Allah zuwenden.

Allah sagt im Quran:

Wenn Allahs Hilfe kommt und der Sieg. Und du die Menschen in Scharen in Allahs Religion eintreten siehst, dann lobpreise deinen Herrn und bitte Ihn um Verzeihung. Wahrlich, Er vergibt dem, der sich (Ihm) in Reue zuwendet. (an-Nasr, 1-3) 

Desktop View