Harun Yahya

DIE ANBETUNG AN ALLAH SOLLTE NICHT FUR DAS PARADIES SEIN, SONDERN ES IST WICHTIG, UM DAS WOHLWOLLEN ALLAHS ZU BETEN.


 

Ausschnitt aus Herrn Adnan Oktars Live-Interview bei Kanal Avrupa und Cay TV vom 06. Februar 2011

 

ADNAN OKTAR:Übrigens ist dies sehr wichtig, schaut, die Anbetung an Allah sollte nicht für das Paradies sein, sondern es ist wichtig, um das Wohlwollen Allahs zu beten.Allah schätzt dies. Das Ziel sollte das Wohlwollen Allahs sein. Wenn Er durch seine Gnade uns das Paradies gibt, sind wir natürlich stolz und wären sehr erfreut. Aber unser eigentliches Ziel sollte das Wohlwollen Allahs sein, inschaALLAH. Dies ist das Edle und das Schöne. Schau der Teufel war hinterlistig, oder nicht? Wie schön ist das, wir glauben an Allah, ohne Ihn gesehen zu haben und akzeptieren unser Leben zu geben. Was für eine schöne Liebe.

Allah gefällt genau das. Zum Beispiel geben wir unsere Jugend, unser Leben, unser Hab und Gut geben wir, Allah gefällt das sehr. Aber anders herum, z.B. der Engel akzeptiert Allah. Ein Engel muss so oder so Allah anbeten, denn einen zweiten Weg gibt es für den Engel nicht. Aber ein Mensch hat die Möglickeit diese zwei Wege zu sehen, er kann der Blasphemie folgen oder der Moral des Islam.

Er arbeitet für Allah und er liebt Allah so sehr, dass er sich für Ihn aufopfert, obwohl er Ihn nicht gesehen hat. Allah lobt genau das sehr und wir loben es auch. Dies ist der schönste Anblick auf dieser Welt, dies ist der lobenswerteste Anblick, dies ist der nobelste Anblick. Dies ist das schönste Schmuck dieser Welt. Liebe; das schönste Gefühl ist die Liebe. Und dies ist die beste Ausdrucksform der Liebe, sich zu opfern. Für Allah, sich für den Geliebten zu opfern oder auch sein Leben, seine Jugend, sein Hab und Gut, alles Allah zu geben. Eine sehr edle Handlung, die schönste Ausdrucksform der Liebe. Meist ist es gegenseitige Liebe, doch hier gibt es keine Gegenleistung, nur das Wohlwollen Allahs möchten wir. Sehr vornehm und sehr schön, der schönste Schmuck dieser Welt. Sonst würde die Welt aus Stühlen, Weinbergen und Gärten bestehen, aber es würde nichts bedeuten. Wenn man Allah nicht liebt und Ihn nicht fürchtet, hat es übehaupt keinen Sinn, inschaAllah. 

Desktop View