Harun Yahya

DIE RELIGION BEI ALLAH IST DER ISLAM


Allah hat seit jeher den Menschen durch seine Propheten die wahre Religion vermittelt. Seit jeher haben die gesandten Propheten die Menschen eingeladen an den einzigen Allah zu glauben, ihnen und den anderen Propheten zu gehorchen, an die Engel, das Schicksal, den Jüngsten Tag zu glauben und Wohlgefallen zu tun um das Wohlgefallen Allahs zu erlangen und sie habensie eingeladen, gute Moral zu zeigen. Allah hat bei den Islamischen Vorschriften Seiner gesandten Religionen ab und zu Änderungen vollzogen, aber im Wesentlichen haben alle Propheten die Menschen zum Islam und zum Muslim sein eingeladen.  Denn in der Gegenwart Allahs ist der Islam die wahre Religion:

"Siehe, die Religion bei Allah ist der Islam." (Sure Al Imran, 19)

Noah (as), Abraham (as), Jakob (as), Moses (as), Jesus (as) und alle anderen Propheten haben alle Gemeinden, zu denen sie entsandt wurden, zu Allahs wahren Religion eingeladen, ihnen mitgeteilt, dass sie Muslime sein sollen. Schließlich wird in der Sure Al-Imran im 67. und 68. Versberichtet, dass Abraham (as) Muslim geworden ist:

Abraham war weder Jude noch Christ; vielmehr war er rechtgläubig, ein Gottergebener und keiner derer, die Gott Gefährten geben.Siehe, diejenigen Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind wahrlich jene, die ihm folgen, und das sind der Prophet und die Gläubigen. Und Allah ist der Hort der Gläubigen.(Sure Al-Imran, 67-68)

Dass Jakob (as) seinen Söhnen empfahl, Muslime zu sein,wird in dem Vers wie folgt mitgeteilt:

Und Abraham legte es seinen Kindern ans Herz. Und Jakob (sprach:)"O meine Kinder! Siehe Allah hat euch Glauben erwählt; so sterbt nicht, ohne Gottergebene zu sein."(SureAl-Baqara, 132)

Jesus (as) und seine Jünger sagten ebenfalls, dass sie Muslime sind:

Und als Jesus ihren Unglauben wahrnahm, sprach er: "Welches sind meine Helfer auf dem Weg zu Allah?" Die Jünger sprachen: "Wir sind Allahs Helfer. Wir glauben an Allah und bezeugen, dass wir gottergeben sind." (Sure Al-Imran, 52)

Auch Moses (as) hatte seinVolkdazu eingeladen, Muslime zu werden:

Da sprach Moses: "O mein Volk! Wenn ihr an Allah glaubt, dann vertraut (auch) auf Ihn, falls ihr wirklich Gottergebene seid."(SureJonas, 84)

Wie ersichtlich ist, hat jeder gesandte Prophet seinVolk eingeladen, Muslim zu sein, dass heißt, er lud sie zur Religion, die in derGegenwart Allahs einzig wahre Religion ist, dem Islam ein. Die wahrhaftigen Bücher, die Allah diesen Propheten niedersandte und die Scharia, die Er ihnen offenbarte, unterlagen im Laufe der Zeit Verfälschungen und wurden ihrem Kern entfremdet. Allah hat jedoch versprochen, den Quran vor Verfälschungen zu schützen und allen Menschen mitgeteilt, dass sie dem letzten offenbarten Quran Folge leisten sollen. Aus diesem Grund ist es einem gläubigen Juden, der Moses (as) von ganzem Herzen liebt, erst möglich die von ihm offenbarte wahre Religon zu leben, indem er dem Quran vollständig Folge leistet. Gleiches gilt auch für einen gläubigen Christen, der von ganzer Seele mit Jesus (as) verbunden ist, der, wenn er seine Religion so rein wie zu Zeiten der Apostel praktizieren möchte, dies verwirklichen kann, in dem er dem Quran folgt. Denn alles, was Moses (as) und Jesus (as) mitteilten, ist in wahrhaftiger, schönster und reinster Form im Quran enthalten. Wenn die Christen und die Juden den Glauben an die Einzigkeit Allahs bezeugen und "Lailahailla Allah" sagen, den Propheten Muhammed (sav) als letzten wahrhaftigen Gesandten bezeugen und "MuhammedenResulullah" sagen und sich an die Vorschriften im Quran halten, werden sie -so Allah will- den von ihnen über alle Maßen geliebten Moses (as) und Jesus (as) Folge geleistet haben. Und so Allah will, wird dasErscheinen Jesu (as) in dem Jahrhundert, in dem wir uns jetz befinden, stattfinden, und unter der Führung von Jesus (as) und Mahdi (as) wird die einzig wahre Reigion Islam die Weltherrschaft erlangen.

Desktop View