Harun Yahya

EINIGE MUSLIME DENKEN FERN VON DER SEELE DES QURAN, SIE DENKEN MATERIALISTISCH. SIE VERGESSEN, DASS DIE WELT METAPHYSISCH IST.


 

Adnan Oktar: Einige Muslime denken fern von der Seele des Quran. Das heißt, sie sind nunmehr Materialisten. Also sie denken, dass selbst der Islam mit einer materialistischen Vorgehensweise die Vorherrschaft erlangen wird. Es ist ihnen nicht bewusst, dass die Welt metaphysisch ist. Also sie sind sich nicht bewusst, dass Allah das Abbild im Gehirn erschafft. Zum Beispiel hat auch das dortige Team keine Ahnung. Würde man sie fragen „Wo nehmt ihr jetzt den visuellen Eindruck wahr?“, „Wo wohl, in der Außenwelt“ und so ähnlich, sagt er. Sie haben nicht die geringste Ahnung. Also dass die Eindrücke erst in ihrem Gehirn entstehen und Allah diese Eindrücke erschafft, und der Schöpfer von NTV ebenfalls Allah ist, dass sie diese Reden halten, weil es in ihrem Schicksal geschrieben steht, dass sie unter dem Einfluss des Antichristen stehen,  es ihnen aber nicht bewusst ist, entzieht sich ihrer Kenntnis. Es ist ihnen auch nicht bewusst, dass das gesamte Universum metaphysisch ist. „Nun“ sagen sie, “wie soll denn Mahdi (a.s.) erscheinen, wie soll es denn geschehen, dass die Moral des Islam die Vorherrschaft erlangt, die globalisierte Welt, die sich globalisierende Welt“, mit neuen exzentrischen Worten. Den Globus, den Würfel, alles erschafft Allah. Aber der Mann erachtet die moderne Welt als mächtiger als Allah (Allah ist erhaben darüber).  Das heißt, dass auch viele Gelehrte wie von Sinnen sind. Dabei ist die Anzahl der bereitstehenden Muslime für die Vereinigung der Islamischen Länder mehr als zwanzigmal ausreichend. Die bereitstehenden Muslime sind in Ihrer Anzahl zwanzigmal mehr ausreichend, als notwendig, um das Islamische Bündnis zu gründen. Weißt Du, was das Einzige ist, sie sagen doch ständig: „Eine Islamische Vereinigung ist unmöglich.“ Sie müssten stattdessen sagen, „Ein Islamisches Bündnis ist möglich und wir wollen eine Islamische Vereinigung“. Ein sonstiges Bemühen ist nicht notwendig. Wenn sie das sagen, wird der Islam die Vorherrschaft erlangen. Nun versuchen wir ihre satanischen Suggestionen zu stoppen, die „Eine-Islamische-Vereinigung-ist-nicht-möglich“ Wörter. „Eine Islamische Vereinigung ist möglich, wir erwarten sie, sie wird gegründet werden“ sollen sie sagen, dann wird das Islamische Bündnis entstehen. Es ist sehr einfach. Sie hatten eine Amerika-Ausrede. „Amerika wird es uns nicht erlauben“. Sogar ihre schärfsten Wortführer waren hier und ich habe mit ihnen hier gesprochen, die die am Engagiertesten erschienen, die Reden schwangen wie „Wir werden sie hängen, erdolchen, Amerika ist der große Satan“. Ich habe gesehen, dass er mit angsterfüllten Augen sagte, “Aber mein Meister, was sagt Amerika dazu?“. Was machen wir mit Amerika, wir fassen es am Bein und verknoten es. Amerika ist ein Land, das von Armseligen gegründet wurde. Das Gebilde ist armselig. Der Schöpfer Amerikas ist ebenfalls Allah. Außerdem, schauen sie, hat Amerika ihre offizielle Erklärung, so, dass es selbst ein Schaf verstehen würde, durch die Presse verkünden lassen. Die namhaften Zeitungen Amerikas verkünden die öffentlichen Erklärungen des Staates. Früher war es zum Beispiel auch in der Türkei so, dass die Regierung, wenn sie etwas öffentlich bekanntgeben wollte, zunächst eine Pressekonferenz mit namhaften Presseeinrichtungen abhielt, so wusste man, dass es die offizielle Haltung des Staates ist. Wenn in einer amerikanischen Zeitung eine offizielle Erklärung geschrieben steht, so ist es eine offizielle Bekanntmachung der amerikanischen Regierung, des amerikanischen Geheimbundes. Was sagen sie? „Da wir wissen, dass die Islamische Vereinigung, d.h. das Türkisch-Islamische-Bündnis gegen die Anarchie und den Terror ist, der Welt Segen und Wohlergehen bringen wird, den Frieden und die Demokratie bringen wird, stimmen wir zu. So eine Ausrede gibt es nicht. Auch Israel will sie und auch Amerika. Die, die sagen, dass sie es nicht wollen, sollen mal zu mir kommen. Mit den führenden Amtsträgern, mit wichtigsten Machtinhabern will ich sie zusammenbringen. Alle stimmen zu, so etwas gibt es nicht. Amerika will es, und auch Israel. Ihr wollt es nicht. Dass euer Scheich, eure Möglichkeiten, eure Familie, Schule, Holdings, in Gefahr geraten könnten, ist eure Befürchtung. Das heißt, ihr habt Angst, dass das Ansehen von diesen gefährdet werden könnte. Dabei würde dein Scheich ein noch höheres Ansehen genießen. Deine Holding würde erstarken und deiner Familie würde es noch besser gehen. Aber der Satan zeigt es dir verkehrt herum. Das ist die Tatsache. Nun wollen wir die falsche Suggestion des Satans, mit einer richtigen Suggestion beantworten und das Gleichgewicht wiederherstellen, das ist unser Bemühen. Mit einer nachdrücklichen Suggestion wollen wir diese Verführung zunichtemachen...

Desktop View