Harun Yahya

DIE GANZE MUSLIMISCHE WELT MUSS BEFREIUNG DER UNTERDR√úCKTEN LEUTE VON KASCHMIR ANSTREBEN


Zusammenstöße in Kaschmir während der letzten 2,5 Monate kosteten Leben von 140 Muslimen. Der kürzliche Tod des 17-jährigen, der von indischer Polizei durch Gasbombe geschossen wurde, verursachte die Leute von Kaschmir aus Protest auf die Straßen zu strömen. Die indische Polizei versucht, Gewalt zu benutzen, um diese Proteste zu unterdrücken. Wir hoffen, dass sich die Region sehr bald ohne weitere Verluste des Lebens oder des Eigentums beruhigt, und dass das Klima gebaut wird, in dem die Muslime in Kaschmir in Frieden und Gemütlichkeit leben können.

Um richtig die Ursache der heute in Kaschmir abgelaufenen Zwischenfälle zu verstehen, genügt es, kurzen Blick darauf zu werfen, was in Kaschmir während der letzten 60 Jahre passiert ist. Bevor müssen wir eine sehr wichtige Sache betonen: es ist eine Tatsache, dass viele unschuldigen Muslime in Kaschmir in der Vergangenheit gemartert und verkrippelt wurden und dass diskriminierende und rassistischen Strategien enorme Leiden verursachten. Und es ist eine bekannte Tatsache, dass die Muslime in Kaschmir den Strategien unterworfen sind, die die wichtigsten grundlegenden Freiheiten und Menschenrechte verletzen. Aber was die Leute von Kaschmir angesichts all das machen müssen, ist keine Aufnahme von Gewalt und Konflikt. Es ist offensichtlich, dass keine Ergebnisse auf diese Weise erreicht werden können und dass es nur zu größeren Verlusten und Leiden führen wird. Die Muslime in Kaschmir müssen gegen wirkliche Quelle dieser Unterdrückung, Ideologien und Bewegungen kämpfen, die Rücksichtslosigkeit, Selbstsüchtigkeit und Gewalt ermutigen, und versuchen sie mit Wissen und Kultur und den Fakten zu neutralisieren, und müssen versuchen, Irreligiosität zu beseitigen, eine der vielen Waffen des Systems des Antichristen. Was die Leute in Kaschmir wollen, ist das Leben im Wohlergehen auf ihrem eigenen Land, frei von Sorgen um ihre Sicherheit, im Frieden mit den Leuten anderer Religionen und Rassen. Der einzige Weg, diese Wünsche zu verwirklichen, ist durch die Verbreitung der Moralvorstellungen, die im Quran von Allah offenbart wurden, und wenn die Leute in Anbetracht dieser Werte handeln. Proteste, die ein legitimes Recht sind, müssen im Rahmen der Gesetze durchgeführt werden, und Gewalt muss nie aufgenommen werden. Es ist am wichtigsten, dass keine Verfahren benutzt werden, die indische Polizei Anstoß geben würden, ihre Waffen an die unschuldigen jungen Kaschimirer zu richten. Da kein von diesen ist mit den Moralvortellungen des Quran vereinbar.

Was vereinbar mit den Moralvorstellungen des Quran ist, ist im Bilde zu sein über das System des Antichristen in dieser gewaltigsten Periode der Endzeit durch Festhalten an den Weg, der uns von unserem Propheten (saw) gezeigt ist, und anzustreben, ein der Anhängern von Hazrat Mahdi (as) zu sein, der das System des Antichristen neutralisieren wird. Es ist notwendig, vereinigt zu sein, wie Allah befiehlt, und starke Verbundenheit vorzuführen, benutzend alle Mittel, die einem zur Verfügung stehen, um einen intellektuellen Kampf gegen die echte Quelle dieser Korruption, Darwinismus, Materialismus, Atheismus und Gottlosigkeit zu führen.

Die Leute von Kaschmir, die unterdrückt sind, weil sie Muslime sind

Der indische Subkontinent war unter der britischen Leitung bis das Ende des Zweiten Weltkrieges. Nach dem Reckkehr der Briten, gründeten die indischen Muslime Pakistan. Eine große Zahl der Muslime, die innerhalb der Grenze von Indien lebten, wanderten nach Pakistan. Aber obwohl die Region von Kaschmir, bekannt als „Jammu Kaschmir“ an Indien, Pakistan und China grenzt und 67% der Muslimischen Bevölkerung hat, blieb sie durch verschiedene Tricks uns Intrigen von den indischen Politikern unter indischen Leitung. Seit jener Zeit erleben die 4 Millionen der Muslime in Jammu Kaschmir nach der Umrechnung der Bevölkerung in 2001 Druck und Unterdrückung von der indischen Administration.

Die Muslime von Kaschmir versuchten diese Unterdrückung zu entrinnen und Unabhängigkeit zu bekommen, aber sie wurden schrecklichem Massaker von der indischen Polizei in 1947, 1965 und 1971 wegen dieser Forderungen ausgesetzt. Dutzende von Tausenden der Muslime aus Kaschmir wurden in diesen Massakern gemartert und mehr als 4,000 Frauen gefoltert und vergewaltigt.

In den 1990er erhöhte die indische Verwaltung die Unterdrückung; Tausende der Muslime wurden in Haft ohne Grund gebracht und gefoltert. Häuser wurden beraubt und Schulen und Zeitungen, die mit islamischer Ausbildung versorgten, wurden geschlossen. Tyrannische Verwaltung hat noch mehr gemacht, öffnend Tore des Damms und überschwemmend Jammu Kaschmir und Pakistan, verursachend solcherweise die Tode der Tausende der Leute und grausame materielle Schaden in der Region en bloc. Es ist eine bekannte Tatsache, dass auf heute etwa 80,000 Muslime in Kaschmir gemartert wurden, dass Tausende in indischen Gefängnissen misshandelt wurden und dass es nichts gehört wurde von weiteren 10,000. Es gibt keine Zweifel, dass die wichtigste Ursache für diese Verfolgung der Leute von Kaschmir, die Akte der Gewalt, Festnahmen ohne Grund, Foltern und wirtschaftlichen Embargos die Tatsache ist, dass die Leute von Kaschmir Muslime sind. Mit der Verwendung dieser repressiven Methoden versuchen sie, Muslime zu verhindern, sich zu vereinigung und stärker zu werden.
 








Etwa 80,000 Kaschmirer haben auf heute ihre Leben als Ergebnis der indischen Gewaltakte verloren...



















Sehr viele europäische Länder bleiben gegen die Tyrannisierung, die vor ihren Augen ruhig abläuft
 
Manche europäische Länder, ganz besonders das was in Süd-Asien, durch Angst vor Verlust von Land passiert, bleiben die Politiker gegen die Tyrannisierung in Kaschmir ruhig und machen nichts, wodurch die indischen Muslime vom Kaschmir-Volk weitergehend niedergemacht werden. Die Qualen, Morde und die anderen unmenschlichen Aktionen werden als einzige Lösung gezeigt, solch eine Tyrannisierung ist unverschämt und ist zu tadeln. Die Muslime in Kaschmir wollen lediglich in Ruhe ihre Religion ausleben und ihre Kinder in einem Land, wo Frieden und Sicherheit herrscht, aufwachsen lassen.

Alle Muslime müssen den Geschwistern in Kaschmir, mit allen möglichen Mitteln so schnell wie möglich helfen

Allah befiehlt uns in vielen Versen vom Quran eine Einheit mit den anderen Muslimen zu sein, dass wir uns gegenseitig helfen und dass wir nicht zersplittern sollen:


Und die Gläubigen, Männer und Frauen, sind einer des anderen Freund. Sie gebieten das Rechte und verbieten das Unrechte und verrichten das Gebet und zahlen die Steuer und gehorchen Allah und Seinem Gesandten. Sie - wahrlich, Allah erbarmt sich ihrer. Siehe, Allah ist mächtig und weise. (Sure at-Tauba, 71)

Und haltet allesamt an Allahs Seil fest, und zersplittert euch nicht... (Sure Al Imran, 103)



Allah sagt uns, dass wir uns gegen Tyrannisierung vereinen sollen:

Und die auf ihren Herrn hören und das Gebet verrichten und deren Angelegenheiten (eine Sache) gegenseitiger Beratung ist und die von dem, womit Wir sie versorgten, spenden, und die, wenn sie unterdrückt werden, sich zur Wehr setzen. (Sure ash-Schura, 38-39)

Vor allem in unserer heutigen Zeit müssen wir diesen Befehl ausführen, weil dies grad am nötigsten ist. Man darf nicht vergessen, dass in Kaschmir die Leute nur gequält werden, weil sie Muslime sind und dass es unsere Verantworung ist, dass diese zu Schahit’s (im Krieg, weil sie an Allah glauben, gefallene) und behindert gelassen werden. Die Rettung dieser Menschen wird, so Allah will, mit der Führung von Hz. Mahdi sein, welcher in unserer Zeit ist und die Muslime zusammenbringen wird. Jeder Muslime auf dieser Welt muss auf sein Gewissen hören, akzeptieren, dass jeder Schritt ein wichtiger ist und dass jeder was dazu beitragen kann, um das Leid unserer Geschwister zu stoppen und dass dies so schnell wie möglich geschehen muss. Ohne Zweifel ist al-Ittihad al-Islam—eine Islamische Union ein sehr wichtiger Schritt zur Lösung, denn allein durch die Vereinigung gäbe es keine Tyrannisierung, keine Gewalt und keine Anarchie. Nur mit der Vereinigung der Islamischen Länder werden Muslime angstfrei und in Ruhe in den eigenen Ländern, auf ihrem eigenen Grund leben können.
 


Die Muslime in Kaschmir warten auf die Hilfe aller Muslime...










 


 

Desktop View