Harun Yahya

UNFUG, ANSTIFTUNG, GEFÜHL DER RACHE UND EIFERSUCHT VERBRENNEN DIE BÖSEN. DIE GUTEN SIND IMMER IN FRIEDEN.


Adnan Oktar: Am Ende der Welt wird es einen Kampf zwischen den Guten und den Bösen geben. Die Bösen werden die Guten gegenangreifen. Aber wenn die Bösen die Guten gegenangreifen, machen sie das durch Selbstverbrennung. Sie verwandeln sich ins Feuer. Sie versuchen, die anderen durch die Selbstverbrennung zu verbrennen, aber sie schaffen das nicht. Sie erleuchten nur die anderen. Aber sie vernichten sich selbst. Sie verbrennen sich wütend. Die Bösen führen gewöhnlich das hundenähnliche Leben und sie leiden viel. Unfug, Anstiftung, Rache, Neid, Eifersucht verbrennen sie und sie können nicht glücklich sein. Sie leiden Qualen. Die Guten, zum Beispiel, lieben einander mehr, lieben Allah mehr, lieben Paradies mehr und kennen die Muslimischen Werte besser und kennen die Werte der Guten besser, wenn sie Neid, Eifersucht, Perversität und normwidriges Benehmen der Bösen betrachten. Deshalb sind boshafte, gemeine, zerstörte Leute Instrumente, die den Muslimen Ambitionen und Entschiedenheit für den Kampf in der Welt geben, und das zündet die Liebe von Allah an. Da die Leute mit guten Moralvorstellungen wertvoll gegenüber den Gemeinen sind. Der gemeine Mensch ruft die Liebe bei einem Menschen für den Menschen mit guten Moralvorstellungen hervor. Es werden immer in der Welt Verleumder, Intriganten, Glücksspieler, Angeber, Neider, Aufwiegler und Störenfriede geben. Die Guten werden ruhig gegen sie mit dem Quran kämpfen. Da Allah auch normwidrige Geschöpfe schafft. Allah schafft auch den satan. Deshalb ist es nicht notwendig, wegen ihnen in Panik zu verfallen. Zum Beispiel, sich einen Gruselfilm anzuschauen, solch einen Film würde ich nicht empfehlen. Aber man schaut sich nur einen Film an, während man sitzt. Das heißt, niemand kann hineinkommen und diesen Menschen schaden. Schauen Sie an, Allah hat gesagt „Falls du gut bist, kann das Böse dir nicht schaden“. Aber wir werden sicherlich in Ordnung sein. Wir werden uns sicherlich Allah unterordnen. Wer weise ist, versteht, dass die Bösen nur Geschöpfe sind, die sich selbst verbrennen. Es gibt Leute, die treten und stampfen, die sagen, sie sind purpurrot vor Wut, und schlagen mit den Händen gegen die Wand. Sie verbrennen sich selbst. Der Muslim lebt in Frieden und bei guter Gesundheit. Außerdem ist er ewig glücklich im Paradies.
 

Desktop View