Harun Yahya

ALLERLEI SCHÖNHEIT ENTSTEHT AUS DER AUFRECHTEN FURCHT VOR ALLAH


ADNAN OKTAR: Furcht vor Allah bedeutet, die Furcht eines sehr verliebten Menschen also sich scheuen Allah zu kränken, sich scheuen vor dem Wohlgefallen Allahs entbehrt zu werden. Der Verliebter meidet es Seinen Geliebten zu vergraulen, er fürchtet Seine Liebe zu verlieren, dies bedeutet die Furcht vor Allah. Sonst hat es keine andere Bedeutung. Zum Beispiel er geht in die Hölle, verbrennt im Feuer, aber das was ihm wirklich stört ist, dass er Allahs Liebe Ihm gegenüber nicht ausdrücken kann. Mit anderen Worten teilt Allah dem Liebhaber sein Bedürfnis auf diese Weise mit. Wenn der Mensch Allah fürchtet, befolgt er exakt Seine Anweisungen, liebt Ihn sehr, ist respektvoll. Er ist zum Beispiel nicht egoistisch, nicht ichbezogen, ist barmherzig, schützend, ist vor seiner eigenen Habsucht bewahrt, ist nicht hinter seinem Vorteil her, ist entschuldbar, fürchtet Allah und ist verzeihbar. Als Beispiel ist die Vergebung eine Macht, welches die Liebe fortführen lässt. Zum Beispiel Mitleid ist eine Macht, welches die Liebe fortführen lässt. Du bewahrst, beschützst, achtest auf die Ernährung, auf die sportlichen Aktivitäten deines Geliebten für den Wohlgefallen Allahs. Das eben ist die Spiegelung der Liebe Allahs. Andernfalls wenn sich die Person nicht vor Allah fürchtet, wird er egoistisch, ichbezogen, denkt nur an sich, verzeiht nicht, wenn sich seine Interessen überschneiden kann er sich barsch verhalten. Er ist zum Beispiel misstrauisch, ist nicht opferbereit, ist nicht großzügig, er kann sein Leben nicht opfern für Allah, wenn es drauf ankommt. Viele ominös negative Taten sammeln sich auf seinen Schultern ihn an. Aber durch die Furcht vor Allah kommen vielerlei Schönheiten auf ihn hinzu; jede Schönheit, die die Liebe fortführen lässt, ist ganz in Verbindung mit der Furcht vor Allah.

 

Desktop View