Harun Yahya

Die längste Nacht für das türkische Volk



In der Nacht des 15 Juli´s 2016 gab es einen misslungenen Putsch in der Türkei, dass war die längste Nacht für das türkische Volk. Unser Präsident Herr Erdogan hat als oberster Kommandant durch FaceTime sich zum TV Sender CNN Türk verbunden, währenddessen haben Putschisten den Staatssender TRT besetzt und durch Gewalt ihre nicht gesetzliche Anordnung durchgegeben, die besagte, dass das Volk ab da an Straßenausgehverbot habe. Unser Präsident hingegen hat das Volk auf die Straßen aufgerufen. Weil unser ganzes Volk als Einheit gehandelt hat, konnte man dieses hässliche Vorgehen aufhalten. Doch als am zweiten Tags des Geschehens das ganze Bild bekannt wurde, war der Siegeszug betrübt.

15 Juli ein misslungener Putsch

Der Putsch war ihnen misslungen, aber dafür mussten hunderte Menschen einen Märtyrertod sterben und tausende wurden verletzt. Zum Ersten Mal in unserer Geschichte wurde das Parlament und der Präsidentschaftspalast bombardiert. So ein Ereignis haben wir weder im Befreiungskrieg erlebt, noch als im Osmanischen Reich alliierte Mächte unser Land besetzten. Bis in die Morgenstunden flogen in unserer Hauptstadt und in Istanbul die Kriegsflieger sehr tief über die Menschen hinweg und es gab ständig Explosionen. Doch an dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass die Verantwortlichen nicht die türkischen Streitkräfte sind, sondern eine kleine Gruppe in der Streitmacht.

Die Soldaten in dieser kleinen Gruppe sind gewollt oder ungewollt mit Tanks auf Zivilisten losgefahren. Ich sage „gewollt oder ungewollt“ weil ein Teil dieser jungen Soldaten wurde erzählt, dass eine Übung durchgeführt wird. Doch manche der Soldaten, deren Waffen mit den Geldern unserer Bürger gekauft wird, haben mit Tanks unsere Bürger überfahren oder haben sie aus Helikoptern beschossen.

Dieser Anblick war fürchterlich. Ich bezeichne jene nicht als Menschen die gegen unsere unschuldigen Bürger ihre Waffen richteten. Das sind Monster das sind Kreaturen die ihr eigens Volk quälen und nichts mit Menschlichkeit zu tun haben. Sie haben eine große Schuld begangen und es ist schwer sich auch nur zu erträumen was diese wild gewordenen Menschen alles anrichten könnten, wenn sie an die Regierungsspitze gelangen.

Putsche bringen stets Unheil mit sich

Als ein Bürger eines Landes indem es sehr oft Putsche gab, kann ich nur sagen das solche Eingriffe nie Lösungen mit sich brachten. Putsche in der Vergangenheit haben unser Land nur gelähmt und zur Rückständigkeit geführt. Putsche führten immer zum Unheil und Unheil ist schlimmer als Massaker sagt Allah im Koran in Sure 2:191.

Wir werden es nie zulassen, dass unser Land in die Hände der Putschisten gelangt. Wir sind ein muslimisches Land und leben in Einheit, Liebe und Geschwisterlichkeit. Unsere Bürger sind ausgeglichene Menschen, sie haben schon immer Unruhe und Teilung gemieden. Sie waren schon immer auf der Seite unserer Soldaten, Polizisten unserer Nation und unserem Staat. So etwas kann sich überall auf der Erde ereignen. Doch unser Volk welches des öfteren selbst Putsche erlebte, hat sich in dieser Nacht vereint und den Putsch mit Gottes Hilfe verhindert. Als in dieser Nacht die Dinge seinen Lauf nahmen, habe ich in meiner Livesendung unser Volk eingeladen Ruhe zu bewahren und klug zu handeln. Diesen Aufruf habe ich bis in die Morgenstunden und am nächsten Tag fortgeführt.

Unsere Nation hat Geschichte geschrieben

Einige Kreise die sehr oberflächlich vorgingen und mit den Konsequenzen nicht rechneten, dachten das der Putsch alles lösen würde. Doch Tyrannei bringt nie gute Erfolge. Vielerorts auf der Welt ist Menschenleben wertlos und wenn sie denken das diese Menschen zu einer Gefahr werden könnten, schießen sie ohne Worte auf sie los. Die Türkei wird solch ein System nie akzeptieren. Türken sind sehr stolz und lieben ihr Land. Es war ein Sieg unserer Menschen, denn wenn das Volk nicht wie eine verschmolzene Bleimauer vorangegangen wäre, dann hätten die Putschisten auch mit der Hälfte der Gewalt die sie anwandten Erfolg gehabt. Gott bewahre uns davor. Unsere Bürger haben ihre Treue und Liebe gegenüber ihrem Land auf die Stärkste Weise demonstriert. Alle haben ihr Land verteidigt Opas und Omas mit ihren Stöcken, Jugendliche die den Putschisten ihre Waffen aus den Händen gerissen haben. Die Türkei wird niemals die mutigen Helden vergessen die sich vor die Tanks gelegt, oder ihre Autos davor gestellt haben um die Tanks zu stoppen. Die Nacht hatte wie ein schwarzer Fleck in der Geschichte begonnen, doch am nächsten Tag hatten unsere Bürger die ein Löwenherz haben, Geschichte geschrieben mit der Verteidigung unseres Landes. Möge Allah das wunderbare Märtyrertum unserer Opfer annehmen.

Alle Parteileader Hand in Hand gegen den Putsch

Wie auch unsere heldenhaften Menschen die Seite an Seite gegen den Putsch gekämpft haben, haben auch nichtstaatliche Organisationen, Politiker und Parteien mit all ihrer Kraft gegen diesen Angriff sich gewehrt. Der MHP Leader Herr Devlet Bahceli hat ganz am Anfang einen wichtigen Schritt getan und gesagt, dass solch ein Angriff unakzeptabel ist und das sie die Regierung unterstützen. Nur ein Paar Minuten später kam eine ähnliche Aussage vom Hauptoppositionsleader Kemal Kilicdaroglu. Das waren unvergessliche Momente der türkischen Geschichte und hat der ganzen Welt gezeigt wie viel Macht in der Einheit des türkischen Volkes steckt. Politiker saßen zwischen den bombardierten Wänden des Parlaments, um zusammen diesen Angriff zu verleumden und verließen diesen Ort trotz den Bombardements nicht. Auch wenn Politiker nicht immer dieselbe Meinung teilen, hat dieses unerwünschte Ereignis dazu geführt, dass sie zusammenhielten um die

Zukunft unseres Landes zu sichern.

Ergebnis

Es mag sein, dass es so aussieht wie wenn die Ereignisse sich gelegt hätten, doch wichtig ist noch eine Weile wachsam zu sein und nicht in Nachlässigkeit zu verfallen. Unsere Regierung sollte alle möglichen ausgeweiteten Maßnahmen treffen und unsere Bürger sollten alles Mögliche tun, um unserem Staat Beihilfe zu leisten. Wichtig ist auch die Maßnahmen der Regierung zu beachten, damit nicht nochmal so etwas passieren kann. Wir wollen nicht das unsere Bürger, unsere Polizisten und Soldaten zu Schaden kommen, Gott bewahre sie davor. Probleme klug und gemäßigt zu lösen, ist für jeden von Nutzen. Sentimentale und plötzliche Aktionen könnten unser Land in Unheil führen. Während wir unsere Dienste vollbringen, müssen wir die Geschwisterlichkeit ständig bewahren und das Wichtigste ist nicht zu vergessen, dass Allah alles mit einer Weisheit erschafft und das alles nur in seiner Macht steht. Möge Allah unserem Land Stabilität und Ruhe geben und unseren Bürgern ein erleichtertes Herz.

 

Das ist der Artikel von Herrn Adnan Oktar, welches in der Zeitung Theran Times veröffentlicht wurde.

 

Desktop View