Harun Yahya

DIE METHODEN DER DARWINISTEN, UM DIE WELT ZU VERWIRREN


Der Darwinismus ist die offenste Beschreibung für ein trügerisches Regime. Dies sehen wir an den Worten des grausamsten Diktators des 20. Jahrhunderts - Adolf Hitler, der Darwinist war, und dessen Blutbäder durch den Einfluss des Darwinismus realisiert wurde:


 

“Je öfter und lauter man eine Lüge erzählt, desto mehr Menschen folgen ihr. Das Geheimnis die Menschen mit einer Lüge zu trügen ist, sie ständig zu wiederholen, ständig nur, wieder und wieder zu erzählen.”


 

Das ist also die Methode, die der Darwinismus benutzt, um die Menschen zu trügen. Der Darwinismus erzählt diese Lüge so laut, so oft und mit so einem dogmatischen Glauben, dass so viele Menschen auf der Welt, ohne zu recherchieren, glaubten, die Evolution sei wahr. Obwohl die irreführenden Methoden sehr öffentlich sind, bezweifelt niemand von diesem Glauben, weil die Wissenschaftler diese Lüge verteidigen und weil diese Lüge veröffentlicht und in den Schulen auf dem Lehrplan unterrichtet wird. Wissenschaftler, die behaupten, Proteine seien zufällig aus Schlamm und Wasser entstanden, haben dies lediglich laut gesagt, und mit ihren Anhängern diese Begriffe immer wieder wiederholt, geradezu als wären sie wissenschaftliche Tatsachen. Ohne zu wissen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Protein zufällig entsteht, gleich null ist, wiederholten sie den Menschen dieses Märchen beharrlich und trügten sie geradezu mit dem Erschaffen “eines Zaubereindruckes”. Die darwinistischen Wissenschaftler, welche die Lüge “Übergangsformen gibt es reichlich” verteidigen, haben auf die von Fossilien nicht wissenden Menschen eingeredet, so dass die Menschen jahrelang glaubten, die unzähligen Fossilien seien die Bestätigung der Evolution. Weiteres glaubten sie aufgrund dieser seltsamen Suggestion, sie würden von den Affen abstammen; lernten dies in den Schulen und glaubten, ihre Vorfahren sähen merkwürdig aus, und wären behaart und affenähnliche Wesen. Ein fundamentaler Grund dafür ist: Bis die Lügen des Darwinismus entschlüsselt wurden, dachten Menschen “Wissenschaftler sagen die Wahrheit, wir verstehen nichts von wissenschaftlichen Angelegenheiten, man sollte glauben, was die Wissenschaftler sagen”. Sie glaubten sogar das Gesagte und gründeten ein verkehrtes Glaubenssystem. Als dieses von ihnen geschaffene Glaubenssystem nicht zu beweisen war, galt es als ein Tabu, um die Nichtigkeit der Evolution zu bestärken.

 

Das ist eine wichtige und erstaunliche Wahrheit: Die darwinistischen Wissenschaftler trügen die Menschen seit Darwin. Der Irrtum “Ein Wissenschaftler hat Recht, man bestreitet das von ihm Gesagt nicht” führt die Menschen dazu, einer Lüge zu glauben und ihr ganzes Leben nach dieser Lüge zu richten. Darwin hat ein so großes Spiel gespielt, dass die wissenschaftlichen Wahrheiten dem Menschen verborgen blieben und an ihre Stelle Lügen und Fälschungen ihren Platz nahmen. Die verfügbaren Datenmaterialien wurden durch Verdrehen der Wahrheit der Evolutionslüge adaptiert. Wenn die gegebenen Datenmaterialien den Lügen nicht entsprachen, wurden sie entweder verheimlicht oder vernichtet. Die Menschen wurden jahrelang explizit und grausam betrogen, und glaubten den von den darwinistischen Wissenschaftlern erworbenen Kenntnissen.

 

Die Wurzeln des Darwinismus sind bedingungslos mit der materialistischen Philosophie verbunden. Zwischen dem Materialismus und dem Darwinismus ist eine starke Verbindung, weil der Materialismus bezüglich der Entstehung der Lebewesen und der Evolution ablehnt, dass nichts außer diesen Punkten mit wissenschaftlichen Befunden begründet ist, und präsentiert eine falsche Aufklärung über die Evolutionstheorie und die Entstehung der Lebewesen. Die darwinistischen Wissenschaftler sind zugleich Materialisten und Befürworter des Darwinismus, eigentlich bestreben sie die Aufrechterhaltung des Materialismus. Aus diesem Grund ist es nötig für die Darwinisten, die Evolutionstheorie, komme was wolle zu verteidigen. Wenn die Evolution nicht stark genug verteidigt wird, die Evolutionslüge mit allen Möglichkeiten nicht vertuscht wird, wenn die Menschen, die gegen des Darwinismus sind, nicht mit Druck und Drohungen zum Schweigen gebracht werden und die wissenschaftlichen Beweise, die die Nichtigkeit des Darwinismus an das Tageslicht bringen nicht genauestens verdeckt werden, wird die einzige und absolute Wahrheit, nämlich die Wahrheit, dass alles durch Allah erschaffen worden ist, die Menschen beherrschen und den Materialismus vernichten. Das ist der Grund warum die Darwinisten seit Jahren die Evolutionslüge laut und beharrlich verteidigen. Jonathan Wells erklärt diese Begebenheit so:

 


… Das, was den Darwinismus als wahr zeigt, ist nicht “Beweis”, sondern die materialistische Philosophie. 1997 erzählte ein Genwissenschaftler an der Harvard University, Richard C. Lewontin, wie er mit Carl Sagan in einer Debatte den Darwinismus verteidigte: “Wir waren trotz der offenbar unsinnigen Fiktionen auf der wissenschaftlichen Seite, denn unsere vorherige Aufgabe war der Materialismus.”


 

Wenn man genau aufpasst, erkennt man, dass Lewontin mit seinen Worten eine wichtige und fixe Idee des Darwinismus vor Augen bringt. Lewontin behauptet, dass sie die Evolution verteidigen mussten, weil sie auf der wissenschaftlichen Seite waren, aber wenn man aufrichtig und vorurteilslos die wissenschaftlichen Befunde auswertet, ist es unmöglich für jemanden, der behauptet, auf der Seite der Wissenschaft zu sein, den Darwinismus zu verteidigen. Wie immer beeinflussen die Darwinisten die Menschen mit ihren Erklärungen wie z.B. ,,Wissenschaft gleich Darwinismus”.

 

Die Darwinisten glaubten, dieser Betrug würde für immer anhalten, aber zurzeit ist es nicht wie sie es erwartet hatten. Die materialistische Philosophie fällt in sich zusammen. Jedes einzelne ihrer Spielchen kommt heraus. Die Menschen fangen an zu merken, wie sie gezwungen wurden, solch einer Lüge und einem falschen Glauben, blindlings zu folgen. Der schwedische Embryologe Soren Lovtrup erläutert die Lüge des Darwinismus wie folgt:

 


Ich glaube, dass eines Tages der Darwinismus als größte Lüge in der Geschichte der Wissenschaft ihren Platz einnehmen wird. Wenn dies geschieht, werden sich viele Menschen die Frage stellen: “Wie konnte das passieren?”


 

Die Menschen fangen heutzutage schon an schockiert zu sein, wie es dazu kommen konnte, dass sie von den Darwinisten betrogen wurden. Sie bemerken mit jedem vergangenen Tag immer mehr, wie sie zu Spielfiguren im Weltmaßstab wurden. In naher Zukunft wird der falsche Glaube des Darwinismus sein richtiges Gesicht zeigen und von der Welt völlig erkannt werden und die Menschen werden erstaunt sein, dass sie wirklich betrogen wurden. Nachdem sie von dieser Lüge befreit werden, wird ihr vom Darwinismus verschmutzter Verstand und Gewissen bereinigt werden, und sie werden verstehen, dass alles Allah’s Werk ist. Die Bedeutung der Idee des Daddschalismus wird vernichtet. Allah sagt im Quran:

 


Und Allahs ist das Reich der Himmel und der Erde. Und Allah hat über alle Dinge Macht. Siehe, in der Schöpfung von Himmeln und Erde und in dem Wechsel von Nacht und Tag sind wahrlich Zeichen für die Verständigen. (Sure Al-Imran, 189-190)

Desktop View