Harun Yahya

ES GIBT SEHR VIELE JUDEN UND CHRISTEN, DIE MUSLIME GEWORDEN SIND, JEDOCH DAS VERHEIMLICHEN

Ausschnitt aus der Reportage von Adnan Oktar bei den Sendern Kanal 35 und TV Kayseri vom 13 Dezember 2009
ADNAN OKTAR: Natürlich sollte man gegenüber unseren jüdischen und christlichen Geschwistern zärtlich sein. Die Menschen, die mit Hass und Wut sich ihnen nähern, wollen meiner Meinung nach nicht, dass sich die Religion entwickelt oder sie machen das durch ihre Unwissenheit. Es gibt sehr sehr viele jüdische und christliche Mitbürger, die Muslime geworden sind in der Türkei, jedoch es verheimlichen. Wenn ich nur die aufzählen würde, die ich selber kenne und treffe, würdet ihr staunen. Sie verheimlichen es wirklich, weil sie unter dem gewaltigem Druck ihres Umfeldes stehen. Natürlich sollten sie das veröffentlichen und sich nicht zurückhalten, jedoch verkraftet halt nicht die Natur des Menschen bei jedem diese Situation. Sie denken, dass sie ein ruhigeres Leben führen können oder sie denken, dass sie sich damit besser schützen können. Aber dies ist ein sehr wichtiger Beweis für die Islamische Weltherrschaft, die sich zügig entwickelt.

Desktop View