Harun Yahya

Frauen werden in der Türkei geschätzt und damit sollte die Türkei im Vordergrund stehen


Es ist auffällig das in letzter Zeit vor allem in der ausländischen Presse, systematisch gegen die Türkei propagiert wird. Seit den Gezi Protesten hat diese Propaganda zugenommen und mit den Kampf der USA gegen ISIS und den Vorfällen in Kobane ihren höchsten Punkt erreicht. Wenn man diese Nachrichten genauer betrachtet, kann man die Vorwürfe gegen die Türkei folgendermaßen zusammenfassen:

1. dass die Türkei sich von ihrem Ziel in die EU einzutreten entfernt und somit sich von den Anstrengungen einer Demokratisierung distanziert und vom Westen abgeneigt hätte.

2.  dass Freiheiten und vor allem die Meinungsfreiheit in der Türkei zensiert wird.

3.  dass das moderne aufgeklärte zukunftsorientierte Verständnis, welche Frauen wertschätzt immer mehr abnimmt.

Eines der Hauptgründe warum es heißt dass die Türkei sich vom Westen abgekapselt hätte, sind die Vorfälle in den Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der EU. Viele Kreise behaupten, dass die Türkei nicht mehr den Wunsch hätte in die EU beizutreten, so wie es einst der Fall war. Das was bei dieser Kritik nicht erwähnt wird und fehlt, ist die unfaire Haltung der EU gegenüber der Türkei. Trotz all dieser Vorfälle ist es wichtig, dass die Türkei sich nicht vom Westen abweist, denn dieser Beitritt ist eine Notwendigkeit für die ganze Region, wie für die ganze islamische Welt. Denn es ist nicht nur eine Notwendigkeit für das türkische Volk, dass die Türkei noch moderner, aufgeschlossener, fortschrittlicher, noch demokratischer wie auch intellektueller wird, sondern für alle muslimischen Gesellschaften. Im Osten sind Eigenschaften wie Demokratie, Menschenrechte, die Verbesserung der Lebensumstände, die Schätzung von Kunst und die Verschönerung der Umgebung etwas woran man aufbauen muss, wenn eine Verbindung mit dem Westen besteht, wird die Realisierung dieser Dinge einfacher. Diese schönen Eigenschaften, welche de islamische Moral sowieso beinhaltet, könnten besser ins Leben gerufen werden, wenn man sich Europa als Beispiel nimmt. Die Türkei könnte damit ein Beispiel für die ganze islamische Welt werden.

Doch diese negative Propaganda gegen die Türkei verbirgt noch weitaus mehr. Die europäischen Linken wie der Tiefe amerikanische Staat versuchen den Mittleren Osten ein neues „Modell“ vorzuführen, statt der Türkei. Obwohl es keinen Grund dafür gibt wird die PKK als der neue moderne Akteur, mit dem der Westen eine Allianz eingehen könnte, dargestellt. Und das ist die eigentliche Gefahr, gegen die man sich schützen und Sicherheitsmaßnahmen ergreifen muss.

Wenn man die westlichen Medien gut analysiert, wird man feststellen das versucht wird die PKK als eine moderne, intellektuelle Organisation darzustellen. Vor allem werden dabei die weiblichen Mitglieder in den Vordergrund gestellt. Zum Beispiel werden weibliche Terroristen als Cover für Zeitschriften benützt, Nachrichten berichten über das Leben der weiblichen Terroristen, oder Aussagen der PKK Leader welche absichtlich Frauen in den Vordergrund stellen, schmücken die westlichen Medien. Wohingegen der Türkei ein Image verpasst wird, welche Frauen als Mensch zweiter Klasse behandelt und sie unterdrückt, oder schwangeren Frauen es verbietet auf die Straße zu gehen, oder Frauen es verbietet das sie lachen, fröhlich sind, oder sie es nicht verdient hätten am sozialen Leben teil zu haben, sowie auch hineininterpretiert wird das Frauen mit Bikini und Dekolletee ausgeschlossen werden. Und leider wird dieses Image der Türkei durch manche Aktionen und merkwürdigen Aussagen bestimmter Personen in Verbindung gebracht und gestärkt.

Unser Präsident Herr Recep Tayyip Erdogan, wie auch unser Bundeskanzler Herr Ahmet Davutoglu und viele unserer Regierungsbeauftragten betonen ganz oft das bedeckte Frauen und Frauen ohne Kopfbedeckung gleichgestellt sind und das sie alle samt sehr wertvolle Bürger sind. Diese Aussagen müssen in vielen Bereichen des Lebens umgesetzt werden.

Im Parlament, in der Parteileitung und im öffentlichen Dienst sollten viel mehr Frauen eingestellt werden. So wichtig wie es ist das Frauen mit Kopfbedeckung in der Politik und im Sozialen Leben im Vordergrund stehen, so wichtig ist es auch das Frauen mit Dekolletee die gleichen Rechte genießen. Zum Beispiel an Parteitreffen, Meetings oder Versammlungen sollten nicht Männer dominieren, sondern mehr als die Hälfte der Beteiligten sollten Frauen sein. Es wäre sehr Beispielhaft wenn diese Beteiligten aus einer bunten Mischung bestehen würde. Vor allem in der Regierung sowie in der AKP Spitze sollten mehr Frauen mit Dekolletee wie auch Frauen mit Kopfbedeckung beteiligt sein, das würde die Kritik aus den westlichen Medien sofort beenden.

Die allgemeine Annahme einiger amerikanischen, europäischen und russischen Kreisen lautet „auch wenn das Volk dagegen ist, werden statt den islamischen Leadern Diktatoren an die Macht gesetzt“. Der Grund warum dieser Gedanke verbreitet ist besteht darin, das diese leichter zu verwalten sind. Es gibt jede Menge Beispiele islamischer Länder, deren konservative, strenge, unmoderne Anwendungen dabei eine große Rolle spielen. Die Türkei ist ein modernes demokratisches Land und keinesfalls islamistisch. Sie vertretet die Werte des Koran. Diese Wahrheit muss nun mit Beispielen aus dem Leben und mit der direkten Anwendung der ganzen Welt demonstriert werden, das würde die negative Propaganda ganz beseitigen.

Die PKK schätzt Frauen nicht im geringsten, sie benützt Frauen für ihren Zweck und hat schon etliche terroristische Frauenmitglieder hingerichtet und doch sind sie in der Lage sich als Frauenverteidiger auszugeben. Sie sind Atheisten und sind gegenüber Religiöse, Andersdenkende säkular eingestellte Gruppen, die nicht ihre Meinung teilen rigoros und töten sie. Doch trotzdem sind sie in der Lage sich als laizistisch auszugeben. Die PKK ist eine stalinistische, gewaltsame Organisation, deren Ziel eine Proletarische Diktatur ist. Doch sie als Freisinnige, demokratische Organisation zu präsentieren, die Frauen in den Vordergrund stellen und auf das ökologische Gleichgewicht achten, ist zweifellos eines Propagandabeispiel in der Geschichte ohne jegliche Basis.

Es wäre ein historischer Fehler, wenn man gegenüber dieser Propaganda schweigt oder sie klassisch politisch beantwortet. Unsere moderne, intellektuelle, demokratische Regierung, die weiß was es bedeutet Frauen zu schätzen, sollte hinsichtlich aktiver werden und die Arena nicht der PKK überlassen. Unsere Regierung sollte aktiv, dynamisch, intellektuell und modern sein. Sie sollte alle Möglichkeiten der Erde auf die klügste Art nutzen und eine junge Generation mit moralischem Bewusstsein erziehen. Mit dieser Frauenbewegung sollte sie dem Mittleren Osten ein Beispiel sein und gleichzeitig damit die Propaganda der PKK zerstören.

Das war der Artikel von Herrn Adnan Oktar welcher in der MBC Times und in der Daily Mail veröffentlicht wurde.

Desktop View