Harun Yahya

Verse über die Pflicht der Einheit


Verse über die Pflicht der Einheit



 

Die Gläubigen sind Brüder. Darum stiftet unter eueren Brüdern Frieden. Und seid gottesfürchtig, damit ihr Barmherzigkeit findet. (Koran, 49:10)

 

Und haltet allesamt an Allah´s Seil fest, und zersplittert euch nicht, und gedenkt der Gnadenerweise Allah´s euch gegenüber als ihr Feinde wart und Er euere Herzen so zusammenschloss, dass ihr durch Seine Gnade Brüder wurdet, und als ihr am Rande einer Feuergrube wart und Er euch ihr entriss. So macht euch Allah Seine Zeichen klar, auf dass ihr euch leiten lasst. (Koran, 3:103)

 

..." Darum fürchtet Allah und bewahrt Eintracht untereinander. Und gehorcht Allah und Seinem Gesandten, wenn ihr gläubig seid. (Koran, 18:1)

 

Und gehorcht Allah und Seinem Gesandten und hadert nicht miteinander, damit ihr nicht kleinmütig werdet und euere Kraft euch verloren geht. Und seid standhaft; siehe, Allah ist mit den Standhaften. (Koran, 18:46)

 

Und diejenigen, welche nach ihnen kamen, beten: "O unser Herr! Vergib uns und unseren Brüdern, die uns im Glauben vorangingen, und dulde in unseren Herzen keinen Groll gegen die Gläubigen. O unser Herr! Du bist fürwahr gütig, barmherzig." (Koran, 59:10)

 

Die Ungläubigen sind (auch) einer des anderen Beschützer. Wenn ihr nicht entsprechend handelt (euch nicht helft und Brüder werdet), entsteht Zwietracht und großes Unheil auf Erden. (Koran, 8:73)

Und damit aus euch eine Gemeinde wird, die zum Guten einlädt, das Rechte gebietet und das Unrechte verbietet. Sie sind es, denen es wohlergehen wird. (Koran, 3:105)

 

Wenn nun zwei Parteien der Gläubigen miteinander streiten, dann stiftet unter ihnen Frieden. Wenn aber die eine sich gegen die andere vergeht, bis sie unter Allah´s Befehl zurückkehrt. Falls sie aber zurückkehrt, stiftet unter ihnen Frieden nach Recht und Billigkeit; und seid gerecht. Allah liebt fürwahr die gerecht Handelnden. (Koran, 49:9)

 

 

Desktop View