Harun Yahya

"Sie sollen die Politik unterlassen, die den Staatsstreich als annehmlich darstellt"



"Sie sollen die Politik unterlassen, die den Staatsstreich als annehmlich darstellt"


“In Ägypten haben gestern Abend Millionen von Menschen, die gegen den Staatsstreich und Mursi Anhänger sind, auf öffentlichen Plätzen demonstriert. Mit den Anhängern Mursi’s und der Armee gab es in verschiedenen Orten Auseinandersetzungen. Es wurde behauptet, dass die Armee vor allem in Alexandria zeitweise direkt auf die Demonstranten feuerte. Die Moscheen wurden als Reviere benutzt. Außerdem haben die Soldaten, aufgrund der Ermordung von zwei Sicherheitsbediensteten, Sinai von der Luft aus bombardiert.”

Adnan Oktar: Sie sagen: “Wir haben keinen Staatsstreich gemacht, dies ist kein Staatsstreich.” Anstatt, dass man mit der Regierung redet und eine legitime, plausible und weise Lösung findet, gibt man eine Frist von 48 Stunden. Warum 48 Stunden? Warum nicht eine Woche, zehn Tage? Warum die Eile? Kommt alle zusammen und bespricht es; du kannst sagen: “Was für eine Lösung können wir hierfür finden, was können wir machen?” Was kann der Mann in 48 Stunden schon machen? Und was gibt es, solchen Panik zu machen, so zu hetzen? Wenn es eine verletzte Person gäbe, wenn er vor dem Sterben wäre usw. dann können wir es verstehen. Der Mann ist entschlossen, den Staatsstreich zu machen.”

 


Sie sagen für Ägypten “dies ist kein Staatsstreich”. Wenn es kein Staatsstreich wäre, würden unschuldige Menschen festgenommen und auf das Volk gefeuert?




 

 “In den letzten 6 Tagen haben in Ägypten 72 Personen ihr Leben verloren, es gibt mehr als 1000 Verletzte. In manchen Gebieten des Landes wurde Ausgangsverbot ausgerufen. Unter den Verstorbenen gibt es welche, die durch einen Schuss direkt auf den Kopf und auf verschiedene Bereiche des Körpers ihr Leben verloren. Die Bilder, in denen auf die in der nördlichen Provinz Sinai, auf einem öffentlichen Platz betenden Mursi Anhänger geschossen wird, wurden in der Presse reflektiert. In Folge der Feuerung auf eine sehr große Mehrheit einschließlich Frauen und Kindern, wurden 20 Personen verletzt.”

Adnan Oktar: “Was sagt der Mann? “Wir haben einen guten Staatsstreich gemacht, wir haben einen friedlichen Staatsstreich gemacht, dies ist kein Staatsstreich” sagt er. Was sind dann diese Bilder? Du lässt die betenden Menschen mit dem Maschinengewähr erschießen.  Wenn eine auf Schießerei basierende Politik beabsichtigt wird, wenn sie dies legitim machen und sagen „wer auf wen trifft“, dann würde eine sehr gefährliche Atmosphäre entstehen. Dies ist eine äußerst unvernünftige Handlung.

Sie sollen auch die Verhafteten sofort freilassen, dies ist auch eine sehr anormale Aktion. Wenn es die Verhaftung gibt, dann ist der Staatsstreich eindeutig, das bedeutet, es gibt den Staatsstreich. Trotzdem zu sagen „Dies ist kein Staatsstreich“, könnt ihr diese Wahrheit nicht ändern.

Sie sollen es unterlassen, die Staatsstreiche als annehmlich darzustellen, es gibt keinen guten Staatsstreich. Ein Staatsstreich ist ein Staatsstreich.

Sie sagen in Europa: „Ein guter Staatsstreich ist geschehen, ein friedlicher Staatsstreich ist geschehen, alles Gute, sehr gut”. Und Saudi Arabien sagt: “Sehr gut, der Staatsstreich ist sehr gut.” Wenn es so gut ist, würdet ihr wollen, dass es in eurem Land geschieht? In deinem eigenen Land wirst du es nicht wollen. Warum unterstützt du die Tyrannei, wenn es dann um einen Anderen geht?

Schau sie erschießen die Muslime eine nach dem anderen während dem Beten. Dann sagt er: “Es gibt nichts, es gibt keinen Staatsstreich.” Es gibt überhaupt keinen Zusammenhang zwischen den Zahlen, der in den bis jetzt vorgekommenen Ereignissen gestorbenen Menschen und den angegebenen Zahlen. Die Anzahl der Verstorbenen und der Verletzten ist nicht offiziel bekannt. Die Männer verlangen andauernd Erste Hilfe, sie schreiben Jeden an. Sie sagen: „Schickt uns medizinische Hilfsgüter.“ Sie haben ihre Verbindungen mit der Welt unterbrochen. Es werden keine Sendungen aus ihren Fernsehkanälen gemacht. Die Menschenanzahl in Leichenhallen ist nicht bekannt. Alles ist unter ihrer Kontrolle.

 


“Die Muslime zeigen nun eine heftige Reaktion gegenüber dem Staatsstreich”


Früher, wenn ein Staatsstreich durchzogen wurde, sagte ein großer Teil der Muslime in den islamischen Ländern nichts und unterwarfen sich, egal wie stark sie unterdrückt wurden. Jetzt sind sie nicht so, sie widersetzen sich ernsthaft und nehmen Stellung. Jetzt zeigen sie eine heftige Reaktion und akzeptieren es nicht. Zum Beispiel ist der Staatsstreich in der Luft hängengeblieben in Ägypten. Es gibt den Staatsstreich, aber das Volk zeigt ihre Reaktion auf den Straßen. Normalerweise gilt bei einem Staatsstreich ein Ausgangsverbot, keiner kann auf die Straßen gehen. Aber sie wagen es nicht, weil die Stimmen der Muslime können nun gehört werden.” (6. Juli 2013, Adnan Oktar, A9 TV)

Desktop View