Harun Yahya

RAMADAN 2009, 10. TAG












Er ist Allah, außer Dem es keinen Gott gibt. Er kennt das Verborgene und das Offenbare. Er ist der Erbarmer, der Barmherzige. Er ist Allah, außer Dem es keinen Gott gibt: der Herrscher, der Heilige, der Heilbringende, der Glaubengewährende, der Beschützer, der Erhabene, der Unwiderstehliche, der Majestätische. Preis sei Allah, (erhaben ist Er) über was sie Ihm beigesellen. Er ist Allah, der Schöpfer, der Urheber, der Formgebende. Sein sind die schönsten Namen. Ihn preist, was in den Himmeln und auf Erden ist; Er ist der Mächtige, der Weise.

(Quran, 59:22-24)









„Wer mir gehorcht, gehorcht Gott, und wer mir nicht gehorcht, widersetzt sich Gott, und wer dem Herrscher gehorcht, den ich ernenne, gehorcht mir und wer ihm nicht gehorcht, widersetzt sich mir.“

Sahih Bukhari, Buch 9, Nummer 251










MUTTERMILCH...










DER SAUGREFLEX

Die Babys kommen auf die Welt, wobei sie schon im Mutterleib den Saugreflex erlernt haben. Die Saugübungen, die schon im Mutterleib mit dem Saugen am Finger anfangen, sind für die Ernährung des Babys nach der Geburt sehr wichtig. Denn das Baby hat keine andere Möglichkeit seine einzige Nahrung, die Muttermilch, zu sich zu nehmen.




Die Ernährung des neugeborenen menschlichen Wesens, das aus einem Spermium entstanden ist, ist ein weiteres Wunder für sich. Die Muttermilch ist die optimale Nahrung, die weder durch die Hilfe der Mutter noch durch irgend jemand anderen produziert wird.

Dank ihrer Zusammensetzung ist die Muttermilch eine exzellente Nahrungsquelle für das Neugeborene. Es ist eine Substanz, die sowohl die Widerstandskraft der Mutter als auch die des Babys gegenüber Krankheiten stärkt. Ärzte bestätigen, dass künstliche Babynahrung nur gewählt werden soll, wenn die Milch der Mutter nicht ausreichend ist und dass der Säugling besonders während der ersten Monate mit Muttermilch ernährt werden sollte. Lassen Sie uns nun die Merkmale dieser Milch betrachten:

* Die interessanteste Besonderheit der Muttermilch ist, dass sich ihre Konzentration entsprechend den Entwicklungsphasen des Babys ändert. Die Menge an Kalorien und der Nährwert richten sich auch danach, ob die Geburt des Babys verfrüht oder pünktlich eintrat. Wenn das Baby verfrüht kam, so sind Fett- und Eiweißkonzentration in der Muttermilch höher als es ein Baby normalerweise benötigen würde, denn ein zu früh geborenes Baby braucht mehr Kalorien.

* Komponenten des Immunsystems, wie Antikörper werden dem Säugling fertig zubereitet mit der Muttermilch verabreicht. Wie professionelle Soldaten verteidigen sie den Körper, zu dem sie eigentlich nicht gehören und schützen den Säugling vor seinen Feinden.

* Die Muttermilch ist antibakteriell. Obwohl sich in normaler Milch, wenn sie 6 Stunden bei Raumtempe-ratur aufbewahrt wird, Bakterien bilden, entstehen in der Muttermilch in derselben Zeit keine Bakterien.

* Sie schützt das Kind vor Arterienverhärtung.

* Sie wird schnell verdaut.

Wir wissen, dass keine der in modernen Labora-torien durch Diätexperten hergestellte Babynahrung so vorteilhaft ist, wie die natürliche Muttermilch. Wie können wir die Frage beantworten: "Wer stellte die Muttermilch in einem menschlichen Körper her, wenn die Mutter selbst sich der Produktion nicht bewusst ist und sie bisher im Vergleich zu der unter Labor-bedingungen hergestellten Milch von besserer Qualität ist? Es ist ziemlich klar, dass unser Schöpfer die Muttermilch für das Baby schuf, das sie benötigt...










AM TAG DER AUFERSTEHUNG EXISTIERT ES KEINE FREUNDSCHAFT, VERWANDTSCHAFT 
ODER ZUSAMMENGEHÖRIGKEIT MEHR

An diesem Tag wird jeder Mensch zu beschäftigt sein, um sich um andere zu sorgen. Er wird sogar seine eigene Mutter, seinen Vater, Ehepartner und seine Kinder verlassen. Die Intensität und der unvorstellbarer Schrecken des Tages der Auferstehung werden jedem genug Sorgen über sich selbst bereiten. Allah beschreibt den Tag der Auferstehung wie folgt:

Und was lässt dich wissen, was der Tag des Gerichts ist? Wiederum: Was lässt dich wissen, was der Tag des Gerichts ist? An diesem Tage wird keine Seele etwas für eine andere vermögen. Die Herrschaft an diesem Tage übt allein Allah aus. (Sure 82 :17-19 - al-Infitar)

Und wenn der ohrenbetäubende Schall kommt, an diesem Tage flieht ein jeder vor seinem Bruder und seiner Mutter und seinem Vater und seiner Frau und seinen Kindern. Jeder hat an diesem Tage genug mit sich selbst zu schaffen. (Sure 80:33-37 - 'Abasa)

Und so werden die engsten gesellschaftlichen Bande in diesem Leben ein bitteres Ende nehmen. Der Schrecken dieses Tages wird alle Beziehungen und Verwandtschaften bedeutungslos machen. Die einzige kostbare Sache wird der Glaube sein:

Und wenn in die Posaune gestoßen wird, dann wird an diesem Tage unter ihnen keine Verwandtschaft mehr gelten, und sie werden nicht mehr nach einander fragen. Und die, deren Waagschale schwer ist - diese sind es, denen es Wohlergehen wird. Deren Waagschale jedoch leicht ist - diese sind es, die ihre Seelen an die Hölle verloren haben, für immerdar. (Sure 23:101-103 - al-Mu'minun)

Beziehungen und familiäre Bande werden so auf eine Weise zerstört, dass die Menschen ihre "lieben" Söhne, Ehepartner, Brüder und sogar all ihre Verwandten als "Lösegeld" für ihre eigene Rettung hergeben würden:

Und kein Freund wird nach dem Freund fragen, obgleich sie sich sehen. An diesem Tage möchte sich der Sünder gerne von der Strafe loskaufen mit seinen Kindern, seiner Ehefrau und seinem Bruder und seiner Verwandtschaft, die ihn aufgenommen hatte, und mit jedem auf Erden, wenn es nur seiner Rettung diente. Aber nein! Es ist eine Flamme. (Sure 70:10-15 - al-Ma'aridsch)

Dieses "Angebot" ist ein Anzeichen des unbarmherzigen und undankbaren Verhaltens der Ungläubigen, wenn ihre persönlichen Interessen in Gefahr sind. Dieses Angebot ist auch eine Warnung vor der Eitelkeit dieses Lebens. Oft jagt eine Person banalen Zielen nach; für eine gutbezahlte Arbeit, ein schönes Haus, eine Frau und für Geld arbeitet er sein Leben lang. Aber, wie der Quran uns mitteilt, würde er in seinen verzweifelten Anstrengungen, errettet zu werden, nicht nur eine einzige Frau, sondern alle Frauen in dieser Welt oder nicht nur ein einziges Haus sondern alle Häuser dieser Welt oder auch nicht nur einen einzigen Schatz sondern alle möglichen Schätze als Lösegeld für seine eigene persönliche Rettung hergeben. Doch dies sind vollkommen sinnlose Anstrengungen. Allah ist im Grunde der Besitzer aller Eigentümer in der Welt. Die Möglichkeit der Rettung gab es im weltlichen Leben. Jetzt ist es zu spät, und wie versprochen hat das Höllenfeuer schon angefangen, zu brennen.










JE HÖHER MAN STEIGT, UMSO ENGER WIRD DIE BRUST

Der Mensch braucht Sauerstoff um leben zu können. Die Atmung ist nur dann möglich, wenn der Sauerstoff in der Luft unsere Lungenbläschen erreicht. In je größerer Höhe man sich aufhält, umso niedriger werden der atmosphärische Druck und folglich die Sauerstoffmenge im Blutkreislauf, da die Erdatmosphäre dünner wird. Deswegen ist es in großen Höhen schwieriger, zu atmen.

Wenn der Sauerstoff im Blut zu gering wird, bekommt man Gesundheitsprobleme. Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Brechreiz und gestörtes Urteilsvermögen werden beobachtet. Wenn eine bestimmte Höhe überschritten wird, wird es für Menschen unmöglich, zu atmen. Aus diesem Grund benötigen wir eine spezielle Sauerstoffversorgung und spezielle Kleidung, damit wir in solcher Höhe leben können.







Jemand, der sich 5.000-7.000 m über dem Meeresspiegel befindet, kann wegen der Atmungsschwierigkeiten ohnmächtig werden und ins Koma fallen. Aus diesem Grund sind in Flugzeugen Sauerstoffgeräte vorhanden. Wenn Flugzeuge 9.000-10.000 m über dem Meeresspiegel fliegen, gibt es spezielle Systeme in der Kabine, die den Luftdruck regulieren.

Eine als "Anoxie" bekannte Krankheit ergibt sich aus Sauerstoffmangel im Gewebe. Dieser Sauerstoffmangel beginnt bereits in einer Höhe von nur 3.000-4.500 Metern. Manche Menschen können in einer solchen Höhe schon ihr Bewusstsein verlieren, aber ihr Leben kann gerettet werden, wenn sie sofort mit Sauerstoff versorgt werden.

Mit dem Vergleich, der im untenstehenden Vers angestellt wird, wird auf diese physikalischen Zusammenhänge folgendermaßen hingewiesen:

Und wen Allah rechtleiten will, dem weitet Er die Brust für den Islam, und wen Er irreführen will, dem macht Er die Brust so eng und bedrückt, als müsste er den Himmel erklimmen. So straft Allah die Ungläubigen.(Sure 6:125 - al-An'am)










LEBEWESEN WURDEN IMMER ZUR FÜR SIE BESTEN ZEIT GESCHAFFEN

Was sich tatsächlich aus der Untersuchung der Fossilienfunde ergibt, ist die Tatsache, dass Lebewesen immer in der für sie am besten geeigneten Zeit auftreten. Allah hat alle Kreaturen vollendet erschaffen, und Er hat sie bestens ausgestattet, um genau in der Zeit zu leben, in der sie auf der Erde auftauchten.

Lassen Sie uns dazu als Beispiel die Erde zu einer Zeit betrachten, als die ältesten Bakterien auftauchten, also vor etwa 3.5 Milliarden Jahren. Die atmosphärischen Bedingungen, insbesondere die vorherrschenden Temperaturen zu dieser Zeit waren für komplexere Lebensformen, ganz zu schweigen von Menschen, völlig ungeeignet. Das gilt auch noch für das Kambrium. Auch in dieser Periode, die etwa 530 Millionen Jahre zurückliegt, waren die Bedingungen für menschliches Leben noch nicht vorhanden. Auch an Land lebende Tiere gab es noch nicht. Diese Situation gilt auch für fast alle folgenden Erdzeitalter. Untersuchungen der bisher gefundenen Fossilien haben ergeben, dass Umweltbedingungen, die menschliches Leben ermöglichen, erst seit den letzten paar Millionen Jahren existieren. Jede einzelne lebende Gattung tauchte erst dann auf, wenn die entsprechenden Lebensbedingungen vorhanden waren, anders gesagt: Wenn die Zeit reif war.

Darwinisten verwickeln sich angesichts dieser Tatsache in enorme Widersprüche, sie tun so, als hätten die passenden Lebensbedingungen selbst das Leben geschaffen, doch "passende Lebensbedingungen" heißt nur, dass die richtige Zeit gekommen war. Leben kann nur durch einen bewussten Eingriff entstehen, soll heißen, durch eine übernatürliche Schöpfung.

Aus diesem Grund ist das stufenweise Erscheinen des Lebens keineswegs ein Beweis für die Evolution, sondern vielmehr ein Beweis für das unendliche Wissen und die unendliche Weisheit Allahs, Der alles geschaffen hat. Jede Gruppe von Lebewesen, die erschaffen wurde, schuf ihrerseits die notwendigen Lebensbedingungen für die als nächstes folgende Gruppe, und es wurde über einen sehr langen Zeitraum ein ökologisches Gleichgewicht, das alles Leben beinhaltet, für uns geschaffen.

Wir müssen uns jedoch dessen bewusst sein, dass dieser Zeitraum nur uns als "lang" erscheint. Für Allah ist er nur ein einziger "Moment". Zeit ist ein Konzept, dass nur angewendet werden kann auf Dinge, die erschaffen worden sind. Als der Schöpfer ist Allah Selbst nicht an die Zeit gebunden. (Für weitere Einzelheiten hierzu siehe auch Harun Yahya: "Zeitlosigkeit und die Tatsache des Schicksals" [Timelessness and the Reality of Fate])

Darwinisten, die beweisen wollen, dass eine Art sich zu einer anderen Art entwickelt hat, dass das Leben auf der Erde sich stufenweise entwickelt hat, sind ohne Erfolg. Die Beweise die sie dafür erbringen müssen, sind Fossilien der Übergangsformen, die die verschiedenen Arten verbinden würden. Eine Theorie, die behauptet, dass Wirbellose zu Fischen wurden, Fische zu Reptilien und Reptilien zu Vögeln und Säugetieren, muss die Fossilien vorweisen können, die dies beweisen. Darwin wusste das sehr wohl und er schrieb, dass zahllose Exemplare solcher Fossilien gefunden werden müssten, auch wenn zu seiner Zeit noch keine vorhanden waren. In den 150 Jahren, die seitdem vergangen sind, wurden keine Übergangsformen gefunden. Wie der darwinistische Paläontologe Derek W. Ager zugegeben hat, zeigen die Fossilienfunde "keine allmähliche Entwicklung, sondern das explosionsartige Auftauchen einer Gruppe auf Kosten einer anderen".1

Aus alledem ist zu schließen, dass das Leben nicht durch Zufall entstanden ist, sondern dass es erschaffen wurde, Stufe für Stufe, über lange Zeiträume. Dies stimmt vollständig überein mit den Informationen, die uns der Quran über die Schöpfung gibt, worin Allah offenbart, dass Er das Universum und alles Leben in ihm in sechs Tagen schuf.

Allah ist es, der die Himmel und die Erde und was zwischen beiden ist in sechs Tagen erschaffen hat. Dann setzte Er sich auf den Thron. Außer Ihm habt ihr weder Beschützer noch Fürsprecher. Wollt ihr es nicht bedenken? (Sure 32:4 - al-Sadschda)

Das Wort "Tag" (arabisch: yawm) bedeutet auch "ein langer Zeitraum". Der Quran weist also darauf hin, dass die Gesamtheit der Natur zu verschiedenen Zeiten geschaffen wurde, nicht gleichzeitig. Moderne geologische Entdeckungen ergeben ein Bild, das die bestätigt.

________________________

1. Derek A. Ager, "The Nature of the Fossil Record," Proceedings of the British Geological Association, vol 87, 1976, p. 133, (emphasis added)











FLUSSKREBS







Alter: 95 Millionen Jahre

Periode: Kreidezeit


Ort: Libanon












Der abgebildete Flusskrebs ist 95 Millionen Jahre alt und es besteht kein Unterschied zu den heute lebenden Exemplaren. Diese wirbellosen Tiere, die sich im Laufe der vergangenen 95 Millionen Jahre nicht im Geringsten verändert haben, zeigen, dass es sich bei den evolutionistischen Behauptungen um Fantasiegebilde handelt, und dass wissenschaftliche Daten und Erkenntnisse diese Vorstellungen nicht untermauern.

Als Verfechter einer materialistischen Weltanschauung haben Darwinisten die Angewohnheit, die verschiedensten Vermutungen anzustellen, diese mit lateinischen Wörtern und wissenschaftlichen Fachbegriffen auszuschmücken, welche für die breite Öffentlichkeit schwierig zu verstehen sind und diese dann als wissenschaftliche Fakten zu präsentieren. Kinderleicht zu verstehen ist jedoch, dass die Evolutionstheorie eindeutig widerlegt ist. Ein Beweis dafür ist der Fossilienbestand. Die Tatsache, dass zwischen Lebewesen, die vor mehreren hundert Millionen Jahren existierten und ihren heute lebenden Artgenossen keinerlei Unterschiede bestehen, wirft das Konzept der Evolution vollständig über den Haufen.











 http://www.dasgrauendesholocaust.com/


Desktop View